Trekking in Sri Lanka

Aktivreise mit PRIORI – Wandern und Trekking in Sri Lanka

SRI-007

Reiseprogramm:

Tag 1: Anreise – Flughafen Colombo

Willkommen am Flughafen und Transfer nach Colombo zum Einchecken in Ihr Hotel (40 km/ 45 Min.). Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Abendessen sowie die erste Übernachtung finden im Hotel The Ocean*** statt.

Trekking in Sri Lanka: Tag 1 - Anreise - Flughafen Colombo

Tag 2: Colombo – Kandy

Nach dem Frühstück fahren Sie um 09:00 Uhr zum Dutch Hospital, dem ältesten Gebäude des Viertels Fort in Colombo, und unternehmen ab dort eine Stadtbesichtigungstour zu Fuss.

Colombo City Walks ist ein gemütlicher Spaziergang von etwa 3 Stunden, der Sie durch das kommerzielle Erbe der Stadt führt. Hier können Sie die ehemaligen Wege der Portugiesen, Niederländer sowie Engländer verfolgen und bemerken hierbei den einzigartigen Akzent sowie die besondere Art der Bürger, ihr Tagesgeschäft zu führen.

Das Hauptaugenmerk liegt jedoch darauf, dass dieser Spaziergang Sie durch eine Vielzahl von Gebäuden führt, die aus dem 17. Jahrhundert bis in die 90er-Jahre zurückreichen und hauptsächlich während der niederländischen sowie britischen Herrschaft errichtet wurden. Aber Sie haben auch enormes Glück, dass Sie noch Teile der niederländischen Architektur bestaunen können. Von der portugiesischen Herrschaft blieb leider bis heute nichts erhalten. Mit dem Anbruch der Nachkriegszeit konnte man die enormen Anstrengungen beobachten, die in diesem Gebiet unternommen wurden, um diese Gebäude zu sanieren sowie in ihren wundersamen Zustand zu versetzen.  Es ist eine gute Gelegenheit, die Hauptstadt zu Fuss zu besuchen, bevor einige dieser Gebäude von anerkannten Firmen übernommen sowie vollständig von aussen und innen saniert sowie umgebaut werden, sodass die Spuren der Zeit demnächst erloschen sein werden.

Sie werden unterwegs kaum jemandem begegnen, der nicht bereit ist, ein gemeinsames Foto mit Ihnen schiessen zu wollen. Denn diese Perle des Indischen Ozeans trägt auch den Spitznamen „das Land des Lächelns“.

Der Besuch von Pettah ist optional während dieser Wanderung.  Dieser Marktplatz ist älter als die Gebäude, die Sie sehen werden und unglaublich untouristisch. Ein Gebiet, das man am besten mit einem Einheimischen erkundet.

Beendet wird die Tour an den Zementtischen vor dem Colombo Fort Cafe/ Ministerium von Crab. Diese Restaurants befinden sich im Old Dutch Hospital Precinct in Fort.

Danach geht es weiter nach Kandy (100 km/ 3,5h). Der heutige Abend steht Ihnen erneut zur freien Verfügung. Sie essen und übernachten heute im Hotel Topaz***.

Trekking in Sri Lanka: Tag 2 - Colombo - Kandy

Tag 3: Kandy – Knuckles – Kandy

Nach einem frühen Frühstück startet Ihre Abenteuer-Bike-Tour rund um die Knuckles Bergkette.

Sie werden mit einem Safari-Jeep abgeholt und zum Ausgangspunkt Ihrer Tour gebracht, der ca. 25 km von Kandy entfernt liegt. Hier beginnen Sie mit einer schönen Abfahrt in Richtung Knuckles Forest Reserve. Auf dem Weg dorthin halten Sie an einem Naturschwimmbad an, um eine kleine Rast einzulegen, bevor der Aufstieg beginnt. Der Aufstieg beträgt ca. 2,5 km mit einem anspruchsvollen Gefälle. Aber die gute Nachricht ist, dass das Fahrzeug direkt hinter Ihnen sein wird, damit Sie jederzeit zu ihm wechseln können, wenn Sie nicht mehr mögen.

Ihr nächster Stopp ist dann das Mittagessen und es wird ein schönes Dorfessen von einem Haus auf Ihrem Weg sein. Sie setzen dann mit einem Schottergebiet fort, das Sie sehr geniessen werden. Die Waldfläche spendet Schatten, um Ihnen die Fahrt zu erleichtern. Nach einigen leichten Anstiegen sowie einer felsigen Abfahrt kommen Sie an einen Punkt, der als Corbett-Lücke bezeichnet wird. Der Panoramablick dort lässt Sie den Ort nie verlassen, ohne ein paar Fotos zu schiessen. Danach gibt es dann eine leckere Tasse Tee im Basislager. Nach der kurzen Stärkung geht es weiter nach Hunnasgiriya, mit einigen Anstiegen sowie einer spannenden Strasse bergab. Die Fahrt wird in Hunnasgiriya beendet und Sie werden zurück zu Ihrem Hotel Topaz in Kandy gebracht.

Der Abend können sich von der heutigen Velotour entspannen und ein leckeres sri-lankisches Abendessen geniessen, bevor der Tag zu Ende geht.

Trekking in Sri Lanka: Tag 3 - Kandy - Knuckles - Kandy

Tag 4: Kandy – Peradeniya – Nuwara Eliya

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Nuwara Eliya und besuchen unterwegs den Botanischen Garten von Peradeniya (80 km / 3h).

Königlicher Botanischer Garten (Dauer des Besuchs: ca. 1 ½ – 2 Stunden) 

Die Geschichte des Königlichen Botanischen Gartens reicht bis ins Jahr 1371 zurück, als König Wickramabahu III. den Thron bestieg und den Hof von Peradeniya bei Mahaweli Ganga bewahrte. Später, unter der Herrschaft von König Kirti Sri Rajasinghe von 1747 bis 1780, wurde dieser zum königlichen Garten erklärt und von 1780 bis 1798 residierte König Rajadhi Rajasinghe darin, wo für ihn eine vorübergehende Residenz errichtet wurde.

Lassen Sie den Abend danach mit einem Sundowner auf dem Hotelbalkon ausklingen. Das Abendessen sowie die Übernachtung sind heute im Hotel Heaven Seven***.

Trekking in Sri Lanka: Tag 4 - Kandy - Peradeniya - Nuwara Eliya

Tag 5: Nuwara Eliya – Kirigalpotha – Nuwara Eliya

Am frühen Morgen (05:30 Uhr) fahren Sie zum Horton Plains Nationalpark, wo Sie eine kurze Beschreibung der Route sowie Einführung in die Wanderung von Ihrem Naturforscher erhalten. Um 06:45 Uhr beginnt dann die Wanderung nach Kirigalpotha.

Kirigalpotha ist der höchste Punkt im Horton Plains Nationalpark sowie der höchste für die Öffentlichkeit zugängliche Berg in Sri Lanka. Dieser 7 km lange Wanderweg (einfache Strecke) dauert etwa 5 ½ Stunden und beinhaltet Trekking, Wandern sowie Bergsteigen (insgesamt ca. 300 Höhenmeter). Der Versuch, Kirigalpoththa zu erkunden, ist nur für die mutigen Abenteurer gedacht, da die Bedingungen aufgrund der Schwierigkeit des Geländes und des Wetters tückisch sein können (sollte es stark regnen oder neblig sein, kann der Gipfel aus Sicherheitsgründen nicht erklommen werden). Ein einzelner sowie leicht bewachsener Pfad führt hinauf durch grasbewachsene Ebenen, Nebelwald, Moor und schliesslich steile Felsflächen. Der Sri Lankan Leopard und verschiedene Hirscharten sind die grösseren Wildtiere, denen Sie mit etwas Glück begegnen werden, ansonsten können Sie unterwegs viele endemische Vogelarten beobachten:

  • Die Ankunftszeit ist 06:30 Uhr am Horton Plains National Park
  • Kurze Beschreibung der Route und der Wanderung
  • Beginn der Wanderung um 06:45 Uhr
  • Rastplätze innerhalb von jeweils 1,5 km
  • Erfrischungen
  • Geschätzte Zeit bis zum Erreichen der Spitze um 12:15 Uhr
  • Mittagessen
  • Fotografie-Session
  • Abstieg um 13:15 Uhr
  • Erfrischungen
  • Erreichen des Pfadkopfes um 17:30 Uhr

Der Abend steht Ihnen nach der Wanderung zur freien Verfügung.

Abendessen sowie Übernachtung dann erneut im Hotel Heaven Seven***.

Tipps & Anregungen:   

  • Persönliche Gegenstände für warme, windige sowie regnerische Bedingungen sollten von Ihnen getragen werden. Das Tragen von Blutegel-Socken ist ideal, um den Blutegel-Biss zu verhindern.
  • Der erfahrene und gut ausgebildete Reiseleiter/Naturforscher wird alle Vorkehrungen treffen, um Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden auf der Tour zu gewährleisten, denn die Sicherheit ist unser oberstes Gebot
  • Schwierigkeitsgrad: mässig bis schwer

Trekking in Sri Lanka: Tag 5 - Nuwara Eliya - Kirigalpotha - Nuwara Eliya

Tag 6: Nuwara Eliya – Pattipola – Ohiya – Belihiloya

Frühes Frühstück und Weiterfahrt zum Bahnhof Pattipola (15 km/ 45 Min.).

  • Die Ankunftszeit ist 08:30 Uhr am Bahnhof Pattipola
  • Kurze Beschreibung der Route sowie der Wanderung
  • Beginn der Wanderung um 07:45 Uhr
  • Rastplätze innerhalb von 1,5 km
  • Erfrischungen
  • Erreichen des Bahnhofs Ohiya (E.T.) etwa um 13:00 Uhr

Dieser 14 km lange Pfad beginnt am Pattipola Bahnhof (der höchste Bahnhof Sri Lankas) und führt bis zur Grenze des Horton Plains Nationalparks. Dazwischen stossen Sie auf einen speziellen Tunnel der Eisenbahn. Dieser Tunnel ist der drittlängste (321,95 m) sowie der höchste Tunnel des Landes. Er ist um eine Ecke verengt und dadurch wird der Mittelpunkt sehr dunkel. Der Tunnel stammt aus dem Jahr 1919 und wurde mehrmals repariert.

Sobald Sie die 7 km langen Bahnwanderungen beendet haben, führt Sie eine 2 km lange Wanderung (dies wird eine extreme Wanderung durch den Dschungel sein) sowie weitere 5 km bis hin zur Grenze des Horton Plains Nationalparks.

Danach werden Sie am vom Bahnhof Ohiya abgeholt und fahren weiter nach Belihiloya (40 km/ 1h 45 Min.).

Den Abend können Sie in in aller Ruhe geniessen. Das Abendessen sowie die Übernachtung finden in Ihrer heutigen Unterkunft, dem Berlihiloya Rest House, statt.

Tipps & Anregungen:   

  • Persönliche Gegenstände für warme, windige und regnerische Bedingungen sollten von Ihnen getragen werden. Das Tragen von Blutegel-Socken ist ideal, um den Blutegel-Biss zu verhindern.
  • Der erfahrene sowie gut ausgebildete Reiseleiter/Naturforscher wird alle Vorkehrungen treffen, um Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden auf der Tour zu gewährleisten, denn die Sicherheit ist unser oberstes Gebot
  • Schwierigkeitsgrad: mässig bis schwer

Trekking in Sri Lanka: Tag 6 - Nuwara Eliya - Pattipola - Ohiya - Belihiloya

Tag 7:  Belihiloya

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung auf Ha gala, bekannt auch als Kaninchenfelsen (1400 m) in Belihiloya, angrenzend an den Nationalpark der Horton-Ebene. Eine Wanderung in unmittelbarer Nähe des Hotels.  Auf einem wenig befahrenem Weg, der sich abseits der ausgetretenen Pfade befindet, wo Sie eine so atemberaubende Aussicht erleben können, wenn Sie den Gipfel des Kaninchenfelsens erreichen. Ein Hotelführer wird Sie auf die Wanderung zum und vom Kaninchenfelsen begleiten, auf der Sie an Teesiedlungen und kühlenden Wäldern vorbeikommen. Die Wanderung dauert etwa 4 Stunden.

Danach steht Ihnen der Nachmittag sowie der Abend zur freien Verfügung. Das Abendessen und die Übernachtung finden erneut im Berlihiloya Rest House statt.

Trekking in Sri Lanka: Tag 7 - Belihiloya

Tag 8: Belihiloya – Dalhousie

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Dalhousie (70 km/ 3,5h). Am späten Nachmittag erklimmen Sie dann den Adams Peak Trek.

  • Die Ankunftszeit ist 18:30 Uhr am Kopf des Nallathanniya Trails
  • Kurze Beschreibung der Route und der Wanderung
  • Beginn der Wanderung um 18:45 Uhr
  • Rastplätze innerhalb von 1,5 km
  • Abendessen (Fortsetzung am Tag 9)

„Das „Sri Paada“ Peak Wilderness Sanctuary ist ein Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Es ist das drittgrösste (nach Fläche) der 50 Heiligtümer des Landes. „Sri Paada“ Peak Wilderness Sanctuary ist ein tropischer Regenwald, der sich auf einer Fläche von 224 Quadratkilometern um den Sri Paada (Adam’s Peak) Berg herum erstreckt.

Abendessen sowie Übernachtung in der Wathsala Inn Guesthouse.

Trekking in Sri Lanka: Tag 8 - Belihiloya - Dalhousie

Tag 9: Dalhousie

Die geschätzte Zeit, um die Spitze bis 01:00 Uhr am Tag 9 zu erreichen (Fortsetzung von Tag 8).

  • Ruhepause mit Erfrischungen
  • Betrachten Sie den Moment des Sonnenaufgangs vom Gipfel aus
  • Abstieg über die Murray Estate Route um 06:30 Uhr
  • Frühstück
  • Besuch des Wasserfalls
  • Fotografie-Session
  • Erreichen des Trailendes um 09:30 Uhr
  • Abholung vom Trail und Rückfahrt zum Hotel

Danach nehmen Sie an einer ½-stündigen Muskelentspannungsmassage teil und können ganz relaxed den Abend sowie Ihr Abendessen geniessen. Die Übernachtung ist erneut im Wathsala Inn Guesthouse.

Tipps & Anregungen:   

  • Persönliche Gegenstände für warme, windige sowie regnerische Bedingungen sollten von Ihnen getragen werden. Das Tragen von Blutegel-Socken ist ideal, um den Blutegel-Biss zu verhindern.
  • Der erfahrene und gut ausgebildete Reiseleiter/Naturforscher wird alle Vorkehrungen treffen, um Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden auf der Tour zu gewährleisten, denn die Sicherheit ist unser oberstes Gebot
  • Schwierigkeitsgrad: schwer

Trekking in Sri Lanka: Tag 9 - Dalhousie

Tag 10: Dalhousie – Sinharaja

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Sinharaja. Die Fahrt dauert heute ca. 5½ Stunden und so haben Sie Zeit die Landschaft, Menschen sowie Tiere, auf die Sie unterwegs treffen, vom Fahrzeug aus zu beobachten. In Sinharaja übernachten Sie heute im Rain Forest Edge (Eco Hotel). Der Nachmittag und Abend steht Ihnen zur freien Verfügung sowie zur Erholung. So können Sie die Anlage inmitten des Regenwalds erkunden oder sich mit einer Ayurveda-Anwendung verwöhnen lassen. Das Abendessen wird dann am Abend gereicht.

Trekking in Sri Lanka: Tag 10 - Dalhousie - Sinharaja

Tag 11: Sinharaja

Am frühen Morgen (06:00 Uhr) fahren Sie zum Sinharaja Regenwald und unternehmen eine Wanderung:

  • Ankunft am Eingang des Regenwaldes von Sinharaja bis 06.00 Uhr morgens
  • Kurze Beschreibung des Parks sowie der Naturpfade im Park
  • Beginn der Vogelbeobachtungstour/des Trekkings um 06:15 Uhr
  • Fotografieren sowie Beobachten der seltenen Vögel im Sinharaja Regenwald
  • Erreichen des Vogelforschungszentrums bis 10:00 Uhr sowie
  • des Eingangstores von Sinharaja bis 11:45 Uhr
  • zwischendurch immer Zeit für Erfrischungen

Das Sinharaja Forest Reserve ist ein Nationalpark sowie ein Hotspot für Biodiversität in Sri Lanka. Es ist von internationaler Bedeutung und wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat und Weltkulturerbe erklärt. Dieser Wald umfasst eine Fläche von ca. 11.187 ha. Von Ost nach West beträgt die Länge des Waldes 21 km. Die Höhe des Reservats Sinharaja reicht von 200 m bis 1300 m. Es ist ein hügeliges Gelände, das aus einer Reihe von Kämmen und Tälern besteht, die im Nordwesten des Reservats einen Ost-West-Trend aufweisen.

Den Nachmittag haben Sie dann zur freien Verfügung.

Abendessen sowie Übernachtung erneut im Rain Forest Edge (Eco Hotel).

Tipps & Anregungen:   

  • Persönliche Gegenstände für warme, windige und regnerische Bedingungen sollten von Ihnen getragen werden. Das Tragen von Blutegel-Socken ist ideal, um den Blutegel-Biss zu verhindern.
  • Der erfahrene sowie gut ausgebildete Reiseleiter/Naturforscher wird alle Vorkehrungen treffen, um Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden auf der Tour zu gewährleisten, denn die Sicherheit ist unser oberstes Gebot
  • Schwierigkeitsgrad: mässig bis schwer

Trekking in Sri Lanka: Tag 11 - Sinharaja

Tag 12: Sinharaja – Kalutara

Nach dem Frühstück und mit gepackten Koffern machen Sie sich heute auf den Weg nach Kalutara (60 km/2,5h). Dort angekommen haben Sie erst einmal ein wenig freie Zeit, um sich in Ruhe umzuschauen. Das Abendessen und die Übernachtung sind heute im Coco Royal Beach Resort***.

Trekking in Sri Lanka: Tag 12 - Sinharaja - Kalutara

Tag 13: Kalutara

Heute haben Sie alle Zeit der Welt um Ihr Frühstück lange und ausgiebig zu geniessen, denn der Morgen steht Ihnen frei zur Verfügung.

Am Nachmittag erwartet Sie eine warme Ölmassage (Dauer: 50 Minuten).

Die warme Ölmassage ist inspiriert von der traditionellen indischen Massage namens Ayurveda. Es ist eine Technik, die verwendet wird, um das Dosha (den spirituellen Teil des Körpers) zu stimulieren und auszugleichen. Diese mentale sowie körperliche Entspannungsbehandlung ist mit einer speziellen Mischung aus ätherischen Ölen mit heilenden Eigenschaften ausgestattet, die kurz vor der Anwendung erwärmt wurden. Es hilft, den Schlaf zu verbessern, Giftstoffe abzubauen und bringt Entspannung sowie Komfort.

Abendessen und Übernachtung erneut im Coco Royal Beach Resort***.

Trekking in Sri Lanka: Tag 13 - Kalutara

Tag 14: Kalutara – Colombo Flughafen – Abreise

Je nach Rückflugzeit fahren Sie nach dem Frühstück oder im Laufe des Vormittags zum Flughafen (80 km/ 2h). Nun heisst es Abschied nehmen von Ihrem Fahrer/Guide und den grossartigen täglichen Eindrücken, die Sie sammeln durften. Doch auch wenn die Reise nun zu Ende geht, so bleiben doch die vielen schönen Erinnerungen sowie Erlebnisse, die besonderen Momente und Fotos, die noch lange nach der Reise in den Köpfen sowie im Herzen verweilen.

Trekking in Sri Lanka: Tag 14 - Kalutara - Colombo Flughafen - Abreise

Leistungen:

eingeschlossen:

  • 13x Übernachtung mit Halbpension (Frühstück und Abendessen) im Standard-Doppelzimmer
  • Privatauto mit Klimaanlage
  • Deutsch sprechender Fahrer/ Guide*
  • Eintrittsgelder für alle ausgeschriebenen Kulturstätten:
    • Colombo Stadtrundgang
    • Radfahren in der Knuckles Mountain Range
    • Wandern am Kirigalpotha Berg
    • Eisenbahnwanderung (Pattipola – Ohiya)
    • Sinharaja Regenwald
    • Warme Ölmassage
  • Erfahrene Wanderführer am Knuckles Range, Kirigalpotha Mountain, Rail Hike, Adams Peak und Sinharaja Rain Forest.

*Der Deutsch sprechende Fahrer/Guide spricht Deutsch als 2. oder 3. Fremdsprache, daher können Informationen zu den besuchten Städten/Kulturstätten eventuell nicht fliessend in Deutsch vermittelt werden. Ein fliessend Deutsch sprechender Guide, der auch über hohe Länderkenntnis verfügt, kann optional hinzugebucht werden.

nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge nach Colombo (CMB) und retour
  • Visum sowie Gebühren
  • Mittagessen sowie Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Eintrittsgelder, die nicht im Programm aufgeführt sind
  • Fotografiergebühren
  • Trinkgelder in Hotels sowie für Guides
  • Reiseversicherungen

Bitte beachten Sie:

  • Die Durchführbarkeit des Programms „Wandern und Trekking in Sri Lanka“ hängt von der Verfügbarkeit der Hotels ab.
  • Wir empfehlen als Reisezeit für dieses Programm: Anfang November bis Ende April
  • Als Unterkünfte sehen wir gute 3-Sterne-Hotels und Boutique Hotels mit landestypischem Standard vor. Erst bei der Festbuchung erhalten wir die Zimmer zugesprochen. In seltenen Fällen ist es vorgekommen, dass Hotels Übernachtungen annuliert haben, trotz frühzeitiger Buchung. Natürlich sorgen wir in einem solchen Fall für bestmöglichen Ersatz.
  • Teilweise variieren die Kilometer- sowie Zeitangaben unpropotional zueinander, dieses ist häufig auf die jeweiligen Strassenverhältnisse zurückzuführen. Die oben genannten Zeiten sind annähernd, pro Strecke und können sich aufgrund von Verkehr, Wetterbedingungen oder unerwarteten Unterbrechungen während der Fahrt ändern. Es werden keine Unterbrechungen für Besuche vor Ort, Fototermine, Mittagessen etc. berücksichtigt (es ist reine Fahrzeit).
  • Für Änderungen der Flugzeiten/-daten kann keine Haftung übernommen werden.
  • Preisänderungen bleiben vorbehalten aufgrund möglicher Preiserhöhungen von Hotel-übernachtungen sowie Eintrittspreisen.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PRIORI Reisen GmbH, Basel.

Print Friendly