Ceylon Tea Experience

Tee-Reise Sri Lanka – Ceylon Tea Experience

SRI-008

Das Konzept dieser Reise

Die Bedeutung dieser Ceylon Tea Experience – Entdeckungstour besteht darin, den «Ceylontee» zu erleben, den wohl besten Tee der Welt. Ähnlich wie die verschiedenen Geschmacksrichtungen der wunderbaren Weine der Welt, hat auch der Tee einen unterschiedlichen Geschmack und eine andere Mischung, was auf eine Wissenschaft zurückzuführen ist. Daher möchten wir Ihnen diese Reise, die 150 Jahre Geschichte des Ceylontees sowie seine verschiedenen Mischungen und Geschmacksrichtungen beinhaltet, zusammen mit ausgewählten Unterkünften näherbringen, die Sie in die Vergangenheit der glorreichen Marke «Ceylon Tea» zurückversetzen.

Ceylon Tea: Tag 1 - Anreise - Flughafen Colombo

Reiseprogramm:

Tag 1: Anreise – Flughafen Colombo

Willkommen am Flughafen und Transfer nach Colombo zum Einchecken in Ihr Hotel (40 km / 45 Min.).

Am Abend treffen Sie Ihren lokalen Reiseleiter und erhalten einen Überblick über die Hauptziele der Tour.

Ziele der Tour:

  1. Lernen Sie die verschiedenen Ceylon-Teesorten zu unterscheiden.
  2. Tauchen Sie ein in die Geschichte des Ceylontees.
  3. Übernachten Sie in einzigartigen Unterkünften, die mit dem sri-lankischen Tee verbunden sind.

Das Abendessen sowie Ihre erste Übernachtung finden heute im Galle Face Hotel**** statt.

Hinweis: Sie übernachten in einem der ältesten Kolonialhotels Asiens. Das 1864 erbaute, majestätische sowie zeitlose Hotel wird ein perfekter Ausgangspunkt für die Tour sein. Ein schöner Einstieg auf das, was noch kommen wird.

Ceylon Tea: Tag 2 - Colombo - Kandy

Tag 2: Colombo – Kandy

Nach dem Frühstück beginnen Sie die Reise mit einer Fahrt nach Kandy (140 km / 5h).

Kandy Stadtrundgang (Dauer des Besuchs: ca. 2 – 3 Stunden)

In Kandy unternehmen Sie zunächst einen Stadtrundgang durch das Zentrum, bei dem Ihr Reiseleiter Sie durch den Kandy-Markt führt und Ihnen die Teesorten vorstellt, die für Einheimische im Supermarkt erhältlich sind. Danach werden Sie mit dem Tuk Tuk (Dreiradtaxi) zum Kandy Circle gefahren, wo Sie ein wenig über die Geschichte der Stadt Kandy erfahren. Ihr Guide führt Sie zu einer kleinen Boutique, in der Sie erleben, wie Tee in kleinen Geschäften zubereitet wird sowie wie Einheimische Tee kaufen. Dort trinken Sie eine Tasse frisch zubereiteten Tee und geniessen einen kleinen Snack.

Der restliche Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Lipton Zimmer im Boutique Hotel Taylors Hill.

Hinweis: Im Taylors Hill Kandy verschmelzen stilvoller sowie modernisierter Komfort mühelos mit den Sinnen der wichtigen Geschichte sowie dem Erbe des Tees in Ceylon. Seinen Namen verdankt es James Taylor, der die kommerzielle Teeproduktion in Ceylon einführte und auf dem benachbarten Anwesen Loolecondera tätig war.

Ceylon Tea: Tag 3 - Kandy

Tag 3: Kandy

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine kurze Wanderung und einen Besuch der Loolecondera Teefabrik.

Loolecondera Tea Factory (Dauer des Besuchs: ca. 2 – 3 Stunden)

Die Loolecondera Tea Factory Sri Lanka, die an den Taylors Hill angrenzt, ist die erste Teefabrik des Landes, die von James Taylor gegründet wurde. Ihr Anwesen ist ein betörendes sowie einzigartiges Erlebnis für Besucher, das die wichtige sowie lebendige Geschichte des Tees in Sri Lanka von Anfang an repräsentiert.

Tee wurde Mitte des 19. Jahrhunderts zu einem solchen Schlüsselprodukt für Sri Lanka. James Taylor hatte eine beeindruckende Karriere bei der Loolecondera Tea Factory, wo er nach seiner Ankunft im damaligen Ceylon 1852 den Respekt der Mitarbeiter des Anwesens genoss.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Pracht des Taylors Hill Bungalows zu geniessen.

Ihr Abendessen sowie die Übernachtung sind heute erneut im Lipton Zimmer des Boutique Hotels Taylors Hill.

Ceylon Tea: Tag 4 - Kandy - Hatton

Tag 4: Kandy – Hatton

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Ceylon Tea Museum in Kandy.

Ceylon Tea Museum (Besuchsdauer: ca. 1 ½ – 2 Stunden)

Montags sowie an Poya Days (buddh. Mondfest) ist das Ceylon Tea Museum geschlossen (sollte die Tour auf einen Montag oder einen Poya Day fallen, kann das Museum bereits am Vortag von Ihnen besucht werden)

Das Ceylon Teemuseum befindet sich in der ehemaligen Hanthana Teefabrik, die ursprünglich 1925 erbaut wurde. Es liegt 3 km südlich von Kandy und wurde 2001 offiziell eröffnet. Nach Ankunft werden Sie zunächst herzlich empfangen und dann durch das Museum geführt. Das vierstöckige Gebäude stand mehr als ein Jahrzehnt lang leer, bevor es 2001 dann renoviert wurde. Das Museum enthält Exponate von Teepionieren wie James Taylor und Thomas Lipton sowie viele alte Utensilien zur Teeverarbeitung.  Im Erdgeschoss sowie im ersten Stock befinden sich Generatoren, Walzen, Trockner, Gärtische, Sortieranlagen usw. aus dem 19. Jahrhundert. Im zweiten Stock befinden sich die Bibliothek und das Museum. Im dritten Stock gibt es Geschäfte, während im obersten Stockwerk ein Restaurant sowie ein Teeraum untergebracht sind. Bei einem Besuch dieses sehenswerten Museums, können Sie sich über den gesamten Herstellungsprozess des Tees informieren.

Danach geht es weiter zu Ihrer heutigen Unterkunft dem Hotel Tea Trails in Hatton zum Einchecken (90 km / 3h 30 Min.). In diesem Boutique Hotel beziehen Sie am Abend das Luxuszimmer.

Folgende Leistungen sind im Hotel Tea Trails enthalten:

Ein englisches oder sri-lankisches Frühstück, ein 3-Gang-Mittagessen oder Reis und Curry (Gourmet-Lunchpaket bei Ausflügen), traditionellen Nachmittagstee, Pre-Dinner-Cocktails, ein 4-Gang-Gourmet-Dinner, eine Auswahl internationaler Weine, Premium-Spirituosen und Liköre, Bier (Alkohol wird an einem Poya Day sowie anderen Feiertagen nicht serviert), Saft und Erfrischungsgetränke, Tee & Kaffee, Telefonate innerhalb Sri Lankas, eine Wäscherei, die «Tea Experience» Teefelder- und Werksführung mit der repräsentativen In-Residence und Bungalow-Ausstattung inklusive Wi-Fi.

Hinweis: Das Hotel Tea Trails, das weltweit erste Teebungalow-Resort, ist eine Ikone für kleine Luxusresorts. Die Einrichtung, der freundliche Butlerservice und die Gourmetküche schaffen ein Ambiente, das Tea Trails zum Goldstandard für Luxus-Bungalows in Sri Lanka gemacht hat.

Ceylon Tea: Tag 5 - Hatton

Tag 5: Hatton

Nach dem Frühstück können Sie an dem vom Hotel Tea Trails organisierten Tee-Verkostungs-Rundgang teilnehmen.

Ablauf der Ceylon Tea-Verkostung

Der Teepflanzer Andrew Taylor zeigt Ihnen aus erster Hand den Herstellungsprozess des Tees, angefangen bei den Feldern, wo alles mit der Ernte von «zwei Blättern und einer Knospe» beginnt, bis hin zur Fabrik, wo die wichtige Umstellung auf den schwarzen Tee stattfindet. Die Tour endet mit einer Verkostung verschiedener Sorten dieses grossartigen Getränks. Die Werksführung beginnt um 09:30 Uhr und endet etwa um 12:00 Uhr. Sie ist für jeden geeignet und zudem kostenlos. Bitte beachten Sie, dass die Teefabrik manchmal laut und staubig sein kann, was kleine Kinder verängstigen könnte.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das Pflücken von Teeblättern nicht an Feiertagen sowie an Sonntagen erfolgt. Da der Teeproduktionsprozess nicht stattfindet, wird jedoch eine alternative Besichtigung der Fabrik vereinbart, bei der der Prozess erklärt wird.

Am Nachmittag geniessen Sie die Bungalow- und Parkanlage des Hotels.

Das Abendessen und auch die Übernachtung finden erneut in Ihrem Luxuszimmer des Tea Trail Hotels statt.

Ceylon Tea: Tag 6 - Hatton - Nuwara Eliya

Tag 6: Hatton – Nuwara Eliya

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Nuwara Eliya und besuchen hier das Tea Research Institute in Talawakelle (53 km / 1h 45 Min.).

Teeforschungsinstitut

Das Tea Research Institute (TRI) ist seit seiner Gründung im Jahr 1925 die einzige nationale Einrichtung in Sri Lanka, die neue Technologien für den Anbau sowie die Verarbeitung von Tee entwickelt und verbreitet. Das TRI war schon immer der Motor für die zahlreichen Erfolge, die im Laufe der Jahre bei der Entwicklung der sri-lankischen Teeindustrie erzielt wurden. Die hochkompetenten Mitarbeiter des Instituts sind in der Lage, sich mit den sich ständig ändernden Problemen der Branche auseinanderzusetzen.

Das TRI wurde 1925 auf Grundlage der vom Parlament erlassenen Teeforschungsverordnung gegründet, um die Erforschung aller Fragen rund um den Tee zu erleichtern und damit die Industrie durch einen professionellen Umgang mit dem kommerziellen Teeanbau sowie der Verarbeitung zu bereichern. Herr R. G. Coombe gilt als der Pionier, der dieses Konzept durch die Planters‘ Association of Ceylon vorgestellt hat.

Das Institut hatte seine Anfänge in Kandy, das später nach Nuwara Eliya verlegt wurde, zusammen mit einem repräsentativen Kern von Mitarbeitern, die in provisorischen Labors mit sehr bescheidener Ausstattung Forschungsarbeiten durchführten. Im Dezember 1929 wurde das Institut an den heutigen Standort in St. Coombs Estate in Talawakelle verlegt. Inzwischen konnte das Institut 1928 die erste lokale wissenschaftliche Zeitschrift zur Teeforschung, das Tea Quarterly, herausgeben.

Am späten Nachmittag geniessen Sie einen Tee im Grand Hotel, welches 1891 erbaut wurde und ein koloniales Meisterwerk ist.

Danach fahren Sie nach Kandapola und checken in das Hotel Heritance Tea Factory**** ein (15 km / 40 Min.).

Das Abendessen erhalten Sie ebenfalls in Ihrem neuen Hotel und verbringen die Nacht im Superior Zimmer.

Hinweis: Das Heritance Tea Factory war eine ehemalige Teefabrik, die zu einem Hotel umgebaut wurde, wobei Struktur, Charme sowie Ambiente erhalten blieben.

Ceylon Tea: Tag 7 - Nuwara Eliya

Tag 7: Nuwara Eliya

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Naturspaziergang durch die Teesiedlungen (Dauer des Besuchs – ca. 2 Stunden).

Danach nehmen Sie an der Tea Plucking Experience teil (Dauer – ca. 45 Minuten)

Im Heritance Tea Factory werden Sie in lokale Kleidung gekleidet – Saree für die Damen, Sarong für die Herren – und erhalten einen Korb, in dem Sie Ihre Blätter sammeln können. Dann bringen wir Sie zu den Bio-Tee-Feldern und zeigen Ihnen, welche Blätter Sie pflücken dürfen.

Die professionellen Teepflücker werden Sie begleiten – Sie werden staunen, wie effizient und schnell sie es im Vergleich schaffen, ihre Körbe zu füllen. Dann kehren Sie zur Heritance Mini Tea Factory zurück, wo unser Chefteeprüfer Nadaraj Ihre Bemühungen überprüfen wird. Nadaraj nimmt Sie mit auf einen Rundgang durch die Mini Tea Factory und erklärt Ihnen den gesamten Prozess, von der ersten Trocknung (Welken) der Blätter über das Rollen, Fermentieren sowie Sieben bis hin zur Herstellung der verschiedenen Teesorten.

Am Nachmittag nehmen Sie an einer Teeprobe teil, bei der ein ausgebildeter Verkoster die Qualität eines bestimmten Tees bestimmt. Aufgrund der klimatischen Bedingungen, der Topographie, des Herstellungsverfahrens und der verschiedenen Klone der Camellia sinensis Pflanze (Tee) kann das Endprodukt sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen sowie Erscheinungsformen aufweisen. Diese Unterschiede können von einem geschulten Verkoster festgestellt werden, um die Qualität vor dem Verkauf zu überprüfen.

Das Abendessen sowie die Übernachtung erfolgen erneut im Hotel Heritance Tea Factory**** im Superior Zimmer.

Ceylon Tea: Tag 8 - Nuwara Eliya - Haputale

Tag 8: Nuwara Eliya – Haputale

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Zug (Zugfahrt in der 2. Klasse – ca. 1h 20 Min.) von Nanu Oya (09.18 Uhr) nach Haputale (11.05 Uhr).

Die Bedeutung der Zugfahrt:

Die Eisenbahnlinie zum Hügelland wurde in der britischen Ära gebaut, um Tee zu seinen Bestimmungsorten zu transportieren. Wenn Sie also mit dem Zug reisen, werden Sie nicht nur eine der schönsten Aussichten Asiens erleben, sondern auch die Zeit zurückdrehen können, als Tee noch vor über 150 Jahren auf diesen Eisenbahnlinien transportiert wurde.

Bitte beachten Sie, dass 2. Klasse Tickets nur nach Verfügbarkeit erhältlich sind und von der Eisenbahnabteilung 30 Tage vor der Zugfahrt mit begrenzter Menge verkauft werden. Falls die zweite Klasse bis zum Datum der Zugfahrt nicht verfügbar ist, können Sie in der 3. Klasse mit Einheimischen ohne Sitzplatzreservierung reisen. (Sitze sind nicht garantiert, aber Sie können stehend reisen). Wenn Sie in der 3. Klasse reisen, erstatten wir Ihnen Sri Lanka Rupien (Rs) 1.500 pro Person zum 2. Klasse Sitzwert am Tag der Reise. Alternativ können Sie auch mit dem Reisefahrzeug anstatt mit dem Zug reisen. Das Zugsystem in Sri Lanka ist nicht gut organisiert. Auch Zugverspätungen sowie Stornierungen können ohne Vorankündigung auftreten.

Danach Abholung vom Bahnhof sowie Weiterfahrt zum Thotalagala Planation House zum Check-in.

Geniessen Sie einen Nachmittagstee in den Gärten von Sir Thomas Liptons ehemaliger Residenz. (Bitte beachten Sie, dass Sir Thomas Liptons Residenz von innen nicht besichtigt werden kann.)

Die Gärten von Liptons Bungalow:

Besuchen Sie das Areal von Sir Thomas Liptons ehemalige Residenz, wo Sie in den makellosen Gärten von Dambatenne ein grosszügiges Nachmittagstee-Erlebnis erhalten. Hier erwarten Sie exquisite sri-lankische Köstlichkeiten zusammen mit frischem Tee, warmen Scones, Schlagsahne sowie hausgemachten Konfitüren. Die perfekte Mischung aus der britischen Vergangenheit und der sri-lankischen Gegenwart.

Geniessen Sie am Abend die Umgebung des Plantagenhauses sowie die All-Inclusive-Mahlzeit und nächtigen später in der Junior Suite des Luxus Boutique Hotels Thotalagala.

Folgende Leistungen sind im Hotel Thotalagala enthalten:

Frühstück, Mittagessen, ausgewählt aus dem A-La-Carte-Menü, Bier, Säfte und Erfrischungsgetränke, Nachmittagstee oder Kaffee, Pre-Dinner-Cocktails, 3-Gang-Gourmet-Dinner, eine Auswahl internationaler Weine sowie Spirituosen (ausser Premium-Wein, Spirituosen und Champagner), eine Wäscherei (5 Stück pro Person) (keine chemische Reinigung inbegriffen), Telefonate innerhalb Sri Lankas, Bungaloweinrichtungen einschliesslich Wi-Fi, eine geführte Tour zum Lipton’s Seat, die Dambetanne Factory und Nachmittagstee in den Gärten des Bungalows, der von 1890 bis 1910 Sir Thomas Liptons Residenz war. (Alle Outdoor-Aktivitäten sind wetterabhängig, einschliesslich des High Teas (Nachmittagtees)).

Hinweis: Das Hotel mit seinen sieben Themensuiten, die auf Persönlichkeiten basieren, die die Geschichte der Provinz Uva, einer der führenden Teeanbaugebiete Sri Lankas, geprägt haben, wurde zu seinem früheren Glanz zurückgebracht.

Ceylon Tea: Tag 9 - Haputale - Galle

Tag 9: Haputale – Galle

Am frühen Morgen besuchen Sie die Dambatenne Tea Factory.

Erleben Sie die Dambatenne Tea Factory (organisiert vom Hotel Thotalagala)

Die 1890 von Sir Thomas Lipton selbst erbaute koloniale Teefabrik prägte den Begriff «Ceylon Tea» und ist bis heute in Betrieb. Das erste Pfund von Liptons Tee wurde hier verarbeitet und in den Gebieten dieser Fabrik verkauft. Diese Tour ist eine Einführung in die komplizierten Prozesse der Fermentation, des Rollens, Trocknens, Schneidens, Siebens sowie Sortierens von Tee und schafft ein authentisches und unvergleichliches Verkostungserlebnis.

Lipton’s Seat (organisiert vom Hotel Thotalagala)

Wandern Sie durch Teefelder, wo Sie die weltberühmten sri-lankischen Teepflücker bei der Arbeit beobachten können, zum Lipton’s Seat, einem der schönsten und atemberaubendsten Aussichtspunkte. Dambatenna Tea Garden, in dem sich Lipton’s Seat befindet, gehörte Sir Thomas J. Lipton für einen Zeitraum von 40 Jahren, der sich zwischen Ende 1800 und 1930 erstreckte. Der Legende nach unterhielt er seine Gäste gerne bei Picknicks und dachte auch über die Zukunft auf Lipton’s Seat nach, der sich auf dem Gipfel der Plantage befindet. Lipton’s Seat befindet sich gefährlich am Rande eines steilen Abstiegs von über 1830 Metern und bietet eine 360-Grad-Aussicht. Auf dieser Wanderung führt man Sie durch eine erstaunlich schöne Landschaft.

Am Nachmittag geht es weiter nach Galle (225 km / 5h).

Gegen Abend erreichen Sie das kleine Boutique Hotel Niyagama House, wo Sie zu Abend essen und in einem Standardzimmer übernachten.

Hinweis: Das Retreat Niyagama House, auf dem höchsten Punkt einer aktiven Teeplantage gelegen, wurde 2012 von einem deutschen Architekten fertiggestellt. Durch die Kombination von modernen Elementen mit traditionellem sri-lankischem Design ist es ein absolutes architektonisches Highlight. Das Hotel ist eine Nichtraucheranlage, aber es gibt einen «geheimen» Raucherplatz in der Nähe des Pools. Das Hotel serviert Ihnen keinen hochprozentigen Alkohol, aber Sie dürfen eigene Spirituosen mitbringen und passenden Gläser reicht man Ihnen dann vom Hotel aus.

Ceylon Tea: Tag 10 - Galle

Tag 10: Galle

Nach dem Frühstück erkunden Sie den Tee sowie die Plantagen des Südens Sri Lankas.

Eine südliche Mischung

Treffen Sie Ihren Reiseleiter am frühen Morgen und wandern Sie zwischen sanften Hügeln aus Teesträuchern mit grünen Blättern. Lauschen Sie den Erzählungen zu den Feinheiten des Teeanbaus, seiner Geschichte in Sri Lanka und achten Sie auf Pflanzen und Tiere wie Pfauen, Zitronengras sowie vielseitige Jackfrüchte. Am Morgen werden Sie eher hell gekleidete Pflücker sehen, die hypnotisch von Hand Blätter aus versteckten Pfaden zwischen Büschen auswählen.  Unten in der Fabrik können Sie die nächsten Schritte vom Übergang des Blattes zur fertigen Tasse Tee beobachten, wenn sich die Blätter von Jade zu Braun verwandeln.  Folgen Sie dem Fluss der Blätter und den schürzengekleideten Damen, umhüllt von dem unverwechselbaren Geruch von Tee in jeder Phase.

Optionaler Besuch von Galle City und Dutch Fort – (US $ 20,00 pro Person)

Galle (Besuchsdauer: ca. 1 ½ – 2 Stunden)

Galle ist eine Stadt an der südwestlichen Spitze Sri Lankas, 119 km von Colombo entfernt. Galle war bekannt als Gimhathiththa (obwohl Ibn Batuta im 14. Jahrhundert es als Qali bezeichnet) vor der Ankunft der Portugiesen im 16. Jahrhundert, als es der wichtigste Hafen auf der Insel war. Galle erreichte den Höhepunkt seiner Entwicklung im 18. Jahrhundert, vor der Ankunft der Briten, die den Hafen von Colombo entwickelten.

Abend zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung erneut im kleinen Boutique Hotel Niyagama House.

Ceylon Tea: Tag 11 - Galle - Colombo

Tag 11: Galle – Colombo

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Colombo (125 km / 2h 30 Min.) und besuchen Sie die Räumlichkeiten der Teeauktion (nur die Räumlichkeiten, da es nicht erlaubt ist, an der Teeauktion teilzunehmen). Danach unterhalten Sie sich mit Ihrem Guide bei einem Nachmittagstee über Ihren Lernprozess zum Thema Tee während unserer Reise «Ceylon Tea Experience».

Das Abendessen sowie die Übernachtung erfolgen wieder in einem Standardzimmer im Galle Face Hotel****

Ceylon Tea: Tag 12 - Colombo Flughafen - Abreise

Tag 12: Colombo Flughafen – Abreise

Nach dem Frühstück und je nach Abflugzeit fahren Sie zum Flughafen (40 km / 1h).

Meldung an den Flughafen bis 00:00 Uhr. (Gemäss den Richtlinien der Fluggesellschaft müssen Sie 5 Stunden vor Abflug einchecken.)

Leistungen:

eingeschlossen:

  • 11x Übernachtung mit Halbpension im Standard-Doppelzimmer
  • Ausser in den Hotels Tea Trails und Thotalagala House, da hier mit all inclusive
  • Privatauto mit Klimaanlage
  • Englischsprechender Fahrer/ Guide
  • Eintrittsgelder für das Ceylon Tea Museum, die Loolecondera und Dambatenne Tea Factory
  • Sightseeing-Touren in Colombo, Kandy und Galle
  • Zugfahrt von Nanu Oya nach Haputale (2. Klasse)

nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge nach Colombo (CMB) und retour
  • Visum sowie Gebühren
  • Mittagessen sowie Getränke (wenn nicht anders ausgeschrieben)
  • Persönliche Auslagen
  • Eintrittsgelder, die nicht im Programm aufgeführt sind
  • Fotografiergebühren
  • Trinkgelder in Hotels sowie für Guides
  • Reiseversicherungen

Bitte beachten Sie:

Die Durchführbarkeit des Programms «Tee-Reise Sri Lanka – Ceylon Tea Experience» hängt von der Verfügbarkeit der Hotels ab.

Als Unterkünfte sehen wir gute 4-Sterne-Hotels sowie Boutique Hotels mit landestypischem Standard vor. Erst bei der Festbuchung erhalten wir die Zimmer zugesprochen. In seltenen Fällen ist es vorgekommen, dass Hotels Übernachtungen annulliert haben, trotz frühzeitiger Buchung. Natürlich sorgen wir in einem solchen Fall für bestmöglichen Ersatz.

Teilweise variieren die Kilometer- sowie Zeitangaben unproportional zueinander, dieses ist häufig auf die jeweiligen Strassenverhältnisse zurückzuführen.

Auch die Tickets für die Zugfahrt von Nanu Oya nach Haputale werden nach Verfügbarkeit und bzgl. der Zeiten hinzugebucht.

Für Änderungen der Flugzeiten/-daten können wir keine Haftung übernehmen.

Preisänderungen bleiben vorbehalten aufgrund möglicher Preiserhöhungen von Hotel-übernachtungen sowie Eintrittspreisen.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PRIORI Reisen GmbH, Basel.

Print Friendly