Authentic Tour Sri Lanka

PRIORI Rundreise: Authentic Tour Sri Lanka – Eintauchen in die ursprüngliche Schönheit des Landes

SRI-006

Reiseprogramm:

Tag 1: Anreise – Flughafen Colombo – Puttalam

Ein herzliches Willkommen in Colombo. Zunächst werden Sie hier empfangen und nehmen einen Transfer nach Puttalam zum Check-in in Ihrem Hotel (90 km/ 2h 45m). Der Abend steht Ihnen nach dem langen Flug zur freien Verfügung . Das Abendessen sowie die Übernachtung findet heute im The Mud House (Eco Hotel) statt.

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 1 - Flughafen Colombo - Puttalam

Tag 2: Puttalam

Nach dem Frühstück verbringen Sie ein paar Stunden damit, die verschiedenen Lebensräume in und um The Mudhouse zu erkunden.

Auf einem typischen Trail schauen Sie sich die lokale Umgebung etwas genauer an, indem Sie verschiedene Baum- sowie Pflanzenarten identifizieren und das Gesamtkonzept und die Landschaftsgestaltung genauer betrachten.

Erforschen Sie das Design und die Architektur der verschiedenen Gebäude von The Mudhouse sowie die Funktionsweise in Bezug auf Wasser, Recycling, Wiederaufforstung sowie andere Details. Schauen Sie sich die Seen genauer an und wie sie komplexe Lebensnetzwerke unterstützen, bevor Sie Ihre Erkundungstour mit einem Rundgang durch den hauseigenen Bauernhof abschliessen.

Es ist oft möglich, auf solchen Wanderungen viele verschiedene Tierarten zu beobachten, die sich je nach Jahreszeit zeigen oder eben auch nicht. Diese Reise ist besonders gut für Kinder und Familien geeignet, obwohl sie natürlich von allen Besuchern jedes Alters genossen werden kann. Je nach Jahreszeit kann auch geschwommen werden.

Ausserdem haben Sie die Möglichkeit, den Paramakanda-Tempel zu besuchen.

Dieser liegt nur 2 km von The Mudhouse entfernt und thront imposant in der Ferne auf einem riesigen Felsvorsprung. Paramakanda ist mit dem Fahrrad oder Tuk-Tuk erreichbar und eine Attraktion, die Sie gesehen haben müssen.

Der Tempel stammt aus der Regierungszeit von König Walagamba in den Jahren 89-77 v. Chr. und ist voller Mythen und Legenden. Von den geheimnisvollen Kräften, die hinter Falltüren lauern, bis hin zu einem unterirdischen Tunnelnetz, das den Tempel mit anderen klösterlichen Einrichtungen auf anderen Felsen in der Gegend verbindet. Andere Schnitzereien und Inschriften rund um den Felsen deuten darauf hin, dass die Gebäude einst die gesamte Formation bedeckten. Im Erdgeschoss hat der Tempel eine Reihe von faszinierenden Schreinräumen unter dem überhängenden Felsen.

Es ist möglich, schöne Fresken sowie Gemälde aus verschiedenen Epochen zu sehen, die die buddhistischen Lehren darstellen. Wie bei vielen buddhistischen Tempeln in Sri Lanka vermischt sich der reine Buddhismus mit dem Glauben an Elemente des Hinduismus sowie an lokale Gottheiten. Die vielleicht interessantesten und überraschendsten Wandmalereien befinden sich an einer Aussenwand, die Visionen einer buddhistischen „Hölle“ darstellen, mit unterschiedlichen Strafen, die auf verschiedene Sünden angewendet werden.

Eine Steintreppe führt auf die Spitze des Felsens, wo sich der Weg zu einem spektakulären 360-Grad-Blick öffnet. Es lohnt sich bereits um die Aussicht zu geniessen und etwas Zeit auf dem Felsen zu verbringen.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Kajak-Tour rund um den See, wo Sie die Vögel beobachten und die Umgebung in aller Ruhe erkunden können.

Abendessen und Übernachtung erneut im The Mud House (Eco Hotel).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 2 - Puttalam

Tag 3: Puttalam – Wilpattu NP

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Wilpattu. (50 km/ 1h 30m).

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Safari im Wilpattu-Nationalpark.

Wilpattu Nationalpark (Dauer der Besichtigung: ca. 3 ½ – 4 Stunden) 

Bestehend aus verschiedenen natürlichen Lebensräumen, einem Küstengürtel, natürlichen Seen (Villen), Felsvorsprüngen, Buschland, offenem Grasland und dichtem Wald sowie zahlreichen Tierarten. Unter den Arten sind 31 Säugetiere. Die grössen Ziehungen in Wilpattu sind Leoparden (Panthera pardus kotiya) und Faultiere (Melursus ursinus). Abgesehen von diesen beiden Säugetieren gibt es asiatische Elefanten (Elephas maximus), Hirsche, Schakale, Sambhurs, Wildschweine, Wasserbüffel (Bubalus bubalis) und Krokodile.

Abendessen und Übernachtung im Big Game Camp Wilpattu (Camp).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 3 - Puttalam - Wilpattu

Tag 4: Wilpattu – Anuradhapura

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Anuradhapura. (35 km/ 1h)

Danach besuchen Sie das alte Königreich Anuradhapura. (Optional: Stadt mit dem Fahrrad erkunden) 

Anuradhapuras antike Hauptstadt (Dauer der Besichtigung: ca. 2 – 3 Stunden)

Anuradhapura ist eine der alten Hauptstädte Sri Lankas, weltberühmt für seine gut erhaltenen Ruinen der grossen sri-lankischen Zivilisation. Die Kultur, die auf dieser Stadt errichtet wurde, war eine der grössten Lebensformen Asiens und der Welt. Die Stadt liegt 205 km nördlich der heutigen Hauptstadt Colombo in der nördlichen Zentralprovinz Sri Lankas, am Ufer des historischen Malvathu Oya. Gegründet im 4. Jahrhundert v. Chr. war es bis zu Beginn des 11. Jahrhunderts n. Chr. die Hauptstadt des Königreichs Anuradhapura.

Der Abend steht Ihnen erneut zur freien Verfügung. Abendessen sowie Übernachtung im Big Game Camp Wilpattu (Camp).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 4 - Wilpattu - Anuradhapura

Tag 5: Anuradhapura – Avukana – Ritigala – Habarana

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Sigiriya und besuchen den Avukana-Tempel sowie das Ritigala-Kloster. (60 km/ 2h)

Avukana (Dauer der Besichtigung: ca. 40 Minuten)

Etwa 30 km nordwestlich des Golden Dambulla Rock Temple liegt das Dorf Avukana in der Nähe des grossen alten Kala Wewa Regenwasserreservoirs und beherbergt die am besten erhaltene antike Statue Sri Lankas. Der perfekte sowie elegante 12 m hohe Buddha wird auf der ganzen Insel so sehr verehrt, dass mehrere Exemplare in Originalgrösse auf der Insel aufgestellt wurden u. a. in Colombo, Dondra, Ratnapura und Trincomalee.

Ritigala (Dauer der Besichtigung: ca. 3 – 4 Stunden)

Die Ruinen von Ritigala befinden sich im Ritigala Strict Nature Reserve, das aus drei strengen Naturschutzgebieten in Sri Lanka besteht. Das Projekt im Kultur-Dreieck Sri Lankas schliesst diesen Ort bei seinem touristischen Ticket zu diesen alten Städten mit ein und es befindet sich direkt an der Anuradhapura-Habarana Hauptstrasse, 21 km vor Habarana. Es ist eine teilweise ausgegrabene Ruine eines ausgedehnten buddhistischen Klosters, das auf einem Hügel liegt und sich vor dem umliegenden flachen Dschungel befindet.

Abendessen sowie Übernachtung im Back of Beyond Pidurangala (Eco Hotel).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 5 - Anuradhapura - Avukana - Ritigala - Habarana

Tag 6: Habarana – Hingurakgoda – Polonnaruwa – Habarana

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Hingurakgoda und machen einen Bauernhofbesuch mit einem Traktor-Trailer. (40 km/ 1h)

Besuch Hingurakgoda Farm ab 09:30 Uhr (Dauer ca. 3 4 Stunden)

CIC Seed Production Farm, die grösste Saatgutproduktionsfarm in Sri Lanka, befindet sich im Hingurakgoda Divisional Secretariat Division im Polonnaruwa District. Der Bezirk Polonnaruwa ist eines der bekanntesten Reisanbaugebiete des Landes.

CIC erwarb die Farm Hingurakgoda 1998 von der Regierung im Rahmen eines langfristigen Pachtvertrages. Die Gesamtfläche der Farm beträgt ca. 1.300 Hektar, von denen 700 Hektar für den Reisanbau genutzt werden, wobei der Anbau sowohl in der Yala- als auch in der Maha-Saison erfolgt. Der Bauernhof erhält Bewässerungswasser aus dem Minneriya-Stausee, um hochwertiges Saatgut zu produzieren. Das Hochland der Farm wird für die Produktion von Stauden, Gemüse, Agrar-ökotourismus sowie Viehzucht genutzt.

CIC Seed Farm hat eine moderne, landwirtschaftliche Technologie und gesteigerte Produktivität durch Mechanisierung eingeführt sowie praktiziert und dabei das traditionelle Wissen sowie die konventionelle, landwirtschaftliche Methode geschützt.

Auf der Hingurakgoda Farm können Sie folgendes entdecken:

  • Paddy-Verarbeitung
  • Molkerei
  • Kommerzieller Gemüseanbau
  • Gärtnerei
  • Bananenanbau
  • Mango-Anbau
  • Hausgarten
  • Paddy-Trocknung
  • Speicher-Komplex
  • Paddy-Schale Holzkohle-Produktion
  • Maschinenhof
  • Kompost-Produktion
  • Kokosnuss-Plantage

Am Nachmittag geniessen Sie ein traditionelles sri-lankisches Mittagessen mit Blick auf den Lotus-See (innerhalb der Farm).

Danach fahren Sie nach Polonnaruwa und besuchen das alte Königreich (Optional: Erkundung mit dem Fahrrad) (20 km/ 40 Minuten pro Strecke)

Polonnaruwa Ancient Kingdom (Dauer der Besichtigung: ca. 2 – 2 ½ Stunden)

Es ist kaum zu glauben, dass diese Stadt bereits vor Jahren errichtet wurde und auch mit welchen Mitteln und Gerätschaften, denn sie ist so magisch und kolossal. Polonnaruwa ist das zweitälteste Königreich Sri Lankas und bietet eine Fülle von Ruinen sowie religiösen Kultstätten. Einige der vielen interessanten Orte in Polonnaruwa sind der Gal Viharaya (Steintempel), Lankathilake, Tivanka Image House, Nissanka Latha Mandapaya, die Audienzhalle sowie das Vatadage.

Nach der Besichtigung geht es zurück zum Hotel. (46 km/ 1 ½h). Abendessen und Übernachtung im Back of Beyond Pidurangala (Eco Hotel).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 6 - Habarana - Hindurakgoda - Polonnaruwa - Habarana

Tag 7:  Habarana – Sigiriya – Gal Oya

Frühes Frühstück sowie Besteigung der Felsenfestung Sigiriya.

Felsenfestung Sigiriya (Besuchsdauer: ca. 3 ½ – 4 Stunden)

Nur wenige Autostunden von Colombo entfernt liegt Sigiriya, eine prächtige Felsenfestung aus dem 5. Jahrhundert n. Chr. Diese majestätische Zitadelle, die bis in den Himmel steigt, war die Zuflucht von König Kasyapa und ist weltbekannt für ihre Spiegelwand, die aus Gedichten sowie aus Absätzen besteht, die von einigen der Tausenden von Besuchern verziert wurden, die den Felsen vor vielen Jahren besucht haben sowie für ihre prächtigen Fresken, die den Ajantha Fresken in Indien ähneln.

Im Anschluss geht es weiter nach Gal Oya (160 km/ 4h 30m).

(Optional: auf dem Weg Stopp in Dambana und Besuch der Veddas in Mahiyangana, zzgl. sFr. 15.00 pro Person)

Dambana (Dauer des Besuchs: ca. 1 – 1 ½ Stunden)

Dambana Ist ein Dschungelgebiet 16 km östlich von Mahiyangana, wo die Ureinwohner Sri Lankas, die „Veddas“, leben. Als einer der ältesten Stämme Asiens nennen sie sich „Wanniya laeto“ (Waldbewohner) und behielten ihre eigene Religion, eine Art Geisterkult. Sie tragen ihre traditionellen Waffen (Axt, Bogen und Pfeil) bis heute, obwohl die Jagd durch Siedlungsprojekte und Zivilisationseinflüsse schwieriger wurde. Heute schaffen es nur noch wenige Veddas, ihre kulturelle Identität zu bewahren. Da sie von der Jagd nicht mehr existieren können, bauen sie Felder an und demonstrieren ihre traditionelle Lebensweise vor Touristen. Im Laufe der Geschichte wurden viele von ihnen mehr oder weniger in die normale „Mainstream“-Gesellschaft aufgenommen.

Abendessen sowie Übernachtung in der Gal Oya Lodge (Eco Lodge Hotel).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 7 - Habarana - Sigiriya - Gal Oya

Tag 8: Gal Oya

Nach dem Frühstück geniessen Sie die einzige Möglichkeit in Sri Lanka, die es Ihnen erlaubt, Wildtiere vom Wasser aus zu beobachten. Es ist eine einzigartige Erfahrung, in die Lebensräume der Tiere einzutauchen. Mit etwas Glück sehen Sie Elefanten, die zwischen den Inseln schwimmen oder am Seeufer baden. Eine 2-3-stündige Safari mit dem Boot und eine 40-minütige Fahrt von der Lodge zum See ist ideal, um den Nationalpark sowie die umliegenden Dörfer zu erkunden.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Entdeckungsspaziergang mit dem Häuptling der Veddha.

Die Gal Oya Lodge grenzt an eine der letzten verbliebenen Gemeinden der Veddha – die waldbewohnende, indigene Bevölkerung Sri Lankas. Der Dorfchef lädt Sie vor Ort zu einem Spaziergang durch den Dschungel seiner Vorfahren ein. Entdecken und lernen Sie die lokale Natur kennen, während er den Wald zum Leben erweckt und die Verwendung von Heilpflanzen, alten Jagdrevieren sowie Höhlenwohnungen erklärt. Es ist ein faszinierender Einblick in das Leben der Jäger und Sammler im Dschungel von Gal Oya.

Abendessen sowie Übernachtung in der Gal Oya Lodge (Eco Lodge Hotel).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 8 - Gal Oya

Tag 9: Gal Oya – Kandy – Peradeniya – Gampola

Nach dem Frühstück geht es nach Kandy (130 km / 4h 30m).

Anschliessend unternehmen Sie dort eine Stadtrundfahrt inklusive des Kandy-Tempels.

Tempel der Zahnreliquie (Besuchsdauer: ca. 1 – 1 ½ Stunden)

Die Sri Dalada Maligawa oder der Tempel der Heiligen Zahnreliquie ist ein Tempel in der Stadt Kandy in Sri Lanka. Innerhalb des königlichen Palastkomplexes finden Sie die einzige erhaltene Reliquie Buddhas, einen Zahn, der von Buddhisten verehrt wird. Die Reliquie hat seit der Antike eine wichtige Rolle in der lokalen Politik gespielt, man glaubt, dass derjenige, der die Reliquie besitzt, die Regierung des Landes innehat, was die alten Könige veranlasste, sie mit grosser Anstrengung zu schützen. Kandy war von 1592 bis 1815 die Hauptstadt der singhalesischen Könige, befestigt durch das Gelände der Berge und einem schwierigen Zugang. Die Stadt ist von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden, unter anderem auch wegen des Tempels.

Königlicher Botanischer Garten (Dauer der Besichtigung: ca. 1 ½ – 2 Stunden)

Die Geschichte des Königlichen Botanischen Gartens reicht bis ins Jahr 1371 zurück, als König Wickramabahu III. den Thron bestieg und den Hof in Peradeniya bei Mahaweli Ganga hielt. Später, unter der Herrschaft von König Kirti Sri Rajasinghe von 1747 bis 1780, wurde hier ein königlicher Garten angelegt und von 1780 bis 1798 residierte dort König Rajadhi Rajasinghe, wo für ihn eine vorübergehende Residenz errichtet wurde.

Nach dem Besuch geht es weiter zu Ihrer heutigen Unterkunft. Heute übernachten Sie im Homestay Kirinda Walauwa.

Bei der Ankunft wird Ingwertee mit Kitul Jaggery als Begrüssungsdrink serviert und später auch das Abendessen (hausgemachter Reis und Curry mit einer Auswahl von Fisch oder Huhn sowie Dessert).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 9 - Gal Oya – Kandy – Peradeniya - Gampola

Tag 10: Gampola

Nach einer Tasse Kaffee zwischen 07:00 – 07:30 Uhr starten Sie zu einem Village Walk durch die Reisfelder und den Bach. Unterwegs werden Sie in die Dorfbäckerei gebracht, die das gesamte Dorf versorgt, und wo das Brot in einem aus Lehm gebauten Kaminofen gebacken wird. Hier können Sie sich mit einem traditionellen Tee- oder Fischbrötchen stärken.

Rückkehr zum Homestay zum offiziellen Frühstück.

Nach dem Frühstück fahren Sie zum lokalen Gampola-Markt (ca. 5 km/ 15 Minuten Fahrtzeit) in einem Tuk-Tuk, wo Sie die Möglichkeit haben, einen Blick auf die lokalen Gemüse-, Fisch-, Obst- sowie Fleischstände zu werfen.

(Eine Anfrage nach einem klassischen PKW anstelle des Tuk-Tuks kann gegen Aufpreis gestellt werden.)

Rückkehr zur Unterkunft für die Kochvorführung, bei der Sie an der Zubereitung der traditionellen sri-lankischen Küche teilnehmen. Sie waschen den Reis, kratzen die Kokosnuss aus, extrahieren die Kokosmilch, schneiden das Gemüse und mischen die Gewürze wie Chili- und Currypulver, Pfeffer, Safran usw., fügen gehackte Zwiebeln, Knoblauch sowie Curryblätter hinzu und kochen schliesslich auf dem Herd.

Danach können Sie ein Bad nehmen, indem Sie das Wasser selber hochpumpen und später das gekochte Mittagessen auf der “Wattiya” auf einem Bananenblatt einnehmen.

Am Abend wird Tee zu einigen traditionellen sri-lankischen Süssspeisen serviert.

[Es gibt einen Kitulbaum auf dem Grundstück und es ist eine schöne Erfahrung zu sehen, wie der Baumklopfer nach dem Klopfen der Kitul-Blume den Baum herunterkommt. Das Endprodukt von Kitul-Honig und Jaggery wird durch das Kochen des Saftes aus der Kitul-Blume gewonnen. Honig sowie Jaggery wird sehr häufig bei der Zubereitung von lokalen Süssigkeiten verwendet. (Toddy klopft je nach Wetterlage und Saison]

Vor dem Besuch des Dorftempels für die ”gilampasapooja” wird gegen 17.00 Uhr Tee serviert.

Rückkehr zur Unterkunft sowie ein BBQ-Dinner wird serviert (mit grünem Salat, Folienkartoffen, Knoblauchbrot, Pouletwürstchen und schenkeln, Fisch, frischem Obstsalat, Kaffee und/oder Tee).

Abendessen sowie Übernachtung im Kirinda Walauwa (Homestay).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 10 - Gampola

Tag 11: Gampola – Bandarawela

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf zur Zugstation. Hier nehmen Siie den Zug von Gampola nach Bandarawela (2. Klasse) (100 km/ 5h 30 m).

Bitte beachten Sie, dass die Tickets für die 2. Klasse nach Verfügbarkeit erhältlich sind und erst 30 Tage vor der Zugfahrt mit begrenzter Anzahl verkauft werden. Falls die 2. Klasse bis zum Datum der Zugfahrt nicht verfügbar ist, können Sie mit Einheimischen ohne Sitzplatzreservierung reisen. (Sitze sind nicht garantiert, aber Sie können stehend reisen) Wenn Sie in der 3. Klasse reisen, erstatten wir Sri Lanka Rupien (Rs) 1500 pro Person am Tag der Reise. Alternativ können Sie auch mit dem Reisefahrzeug statt mit dem Zug reisen. Das Zugsystem in Sri Lanka ist nicht gut organisiert.  Auch Zugverspätungen und -ausfälle können ohne Vorankündigung auftreten.

Abholung vom Bahnhof Bandarawela sowie Weiterfahrt zum Tempel Liyangahawela. (Der Tempelaufenthalt ist ein einzigartiges Kulturprogramm, bei dem Sie den traditionellen Lebensstil der buddhistischen Mönche im Tempel erleben können, der seit 2600 Jahren praktiziert wird).

  • 15:30 Uhr – Ankunft im Tempel
  • 16:00 Uhr – Klang der Stille – freies Programm
  • 16:30 Uhr – Gespräch mit Mönchen.
  • 17:30 Uhr – Buddha Puja
  • 18:30 Uhr – Meditation

Zwei Arten der Meditation:

  1. Samatha oder Ruhe – Meditation trainiert den Geist, sich auf nur ein Objekt zu konzentrieren.
  2. Vipassana oder Einsicht – Meditation trainiert den Geist, die vielen Objekte zu beobachten, die durch die sechs Sinnes-Türen ins Bewusstsein kommen, um die Weisheit zu entwickeln, die Verunreinigungen im Geist zu beseitigen sowie vom Leiden befreit zu werden.
  • 20:00 Uhr – Abendessen
  • 21:00 Uhr – Gruppendiskussion sowie Gehmeditation (Sakman)
  • 22:00 Uhr – Erholung in der Natur

Abendessen und Übernachtung im Liyangahawela Tempel (Basis-Unterkunft) oder alternativ Abendessen und Übernachtung im Hotel Orient Bandarawela 3*.

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 11 - Gampola - Bandarawela

Tag 12: Bandarawela – Weerawila

  • 05:30 Uhr – Aufwachen
  • 06:00 Uhr – Eine einstündige Wanderung in der Nähe der Gemüseplantage oder das buddhistische Yoga-Programm
  • 07:00 Uhr – Frühstück
  • 08:00 Uhr – Gespräch / schriftlicher Rückblick sowie Abschluss

(Wenn Sie das Hotel Orient Bandarawela als Übernachtung anstelle des Tempels wählen, können die oben genannten Aktivitäten nicht durchgeführt werden.)

Danach geht es weiter nach Weerawila (90 km/ 3h).

Am Nachmittag nehmen Sie an einem traditionellen Tontopfunterricht teil, bei dem Sie die Möglichkeit haben, die komplizierte Kunst der sri-lankischen Töpferei von erfahrenen Handwerkern zu erlernen und Ihren eigenen Tontopf auf einem traditionellen Töpferrad als besonderes Souvenir herzustellen.

  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Tipp: Bequeme Kleidung tragen

 Abendessen sowie Übernachtung im Saraii Village (Eco Hotel).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 12 - Bandarawela - Weerawila

 Tag 13: Weerawila – Ambalantota – Galle

Geniessen Sie ein Frühstück am See. Setzen Sie sich ans Wasser, tauchen Sie Ihre Zehen in den See und lassen Sie sich die beste Mahlzeit des Tages schmecken. Lauschen Sie dem Gesang der Vögel oder lassen Sie sich vom Flüstern des Windes wecken, der Sie durch den türkisfarbenen See um Sie herum sanft im Gesicht streichelt.

Danach nehmen Sie an der komplizierten Palmyah Weaving Session teil. Im Laufe der Zeit hat Sri Lankas Einfallsreichtum die besondere Gabe gehabt, das gewöhnlichste Material in aussergewöhnliche Objekte von Schönheit zu verwandeln. Lernen Sie die alte Kunst des Webens von Palmyrah-Blättern kennen, indem Sie die lokalen Handwerker besuchen und sich den gesamten Prozess beibringen lassen. Sie können auch Ihr ganz persönliches Kunstwerk als Andenken an Ihre neu erworbenen Fähigkeiten flechten!

  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Tipp: Bequeme Kleidung tragen

Danach geht es weiter nach Galle (120 km/ 3h 30m). Unterwegs besuchen Sie die weissen Salzgärten in Ambalantota, um einen Einblick in die umweltfreundliche Herstellung der gängigsten Grundgeschmacksrichtung zu erhalten.

Wenn es die Zeit erlaubt, machen Sie eine Stadtrundfahrt in Galle oder gegebenenfalls dann am nächsten Tag.

Galle (Besuchsdauer: ca. 1 ½ – 2 Stunden)

Galle ist eine Stadt an der südwestlichen Spitze Sri Lankas, 119 km von Colombo entfernt. Galle war bekannt als Gimhathiththa (obwohl Ibn Batuta im 14. Jahrhundert es als Qali bezeichnete) vor der Ankunft der Portugiesen im 16. Jahrhundert, als es der wichtigste Hafen auf der Insel war. Galle erreichte den Höhepunkt seiner Entwicklung im 18. Jahrhundert, vor der Ankunft der Briten, die den Hafen von Colombo entwickelten.

Abend zur freien Verfügung. Abendessen sowie Übernachtung im Mango House (Boutique Hotel).

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 13 - Weerawila – Ambalantota – Galle

Tag 14:  Galle – Colombo

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Colombo (110 km/ 2h 30 m) und besuchen die berühmte Maskenfabrik sowie das Museum in Ambalangoda. Maskenschnitzen ist eine lokale Tradition in der südlichen Küstenregion Sri Lankas. Ambalangoda ist bekannt für traditionelle Maskenschnitzereien sowie Maskentänze. Die Masken werden meist aus dem Holz eines Baumes hergestellt, der vor Ort als „Kaduru“ (stychnos nux vomica) bekannt ist. Dieser Baum wächst in sumpfigen Gebieten, die an Reisfelder grenzen. Dieses Holz ist leicht, weich sowie einfach zu bearbeiten.

Danach unternehmen Sie eine Wanderung mit Mark Forbes (Besuchsdauer: ca. 3h)

Colombo City Walks ist ein gemütlicher Spaziergang von etwa 3 Stunden, der Sie durch das kommerzielle Erbe der Stadt führt. Hier könne Sie die ehemaligen Wege der Portugiesen, Niederländer sowie Engländer verfolgen und bemerken hierbei den einzigartigen Akzent sowie die besondere Art der Bürger, ihr Tagesgeschäft zu führen.

Das Hauptaugenmerk liegt jedoch darauf, dass dieser Spaziergang Sie durch eine Vielzahl von Gebäuden führt, die aus dem 17. Jahrhundert bis in die 90er-Jahre zurückreichen und hauptsächlich während der niederländischen sowie britischen Herrschaft errichtet wurden. Aber Sie haben auch enormes Glück, dass Sie noch Teile der niederländischen Architektur bestaunen können. Von der portugiesischen Herrschaft blieb leider bis heute nichts erhalten. Mit dem Anbruch der Nachkriegszeit konnte man die enormen Anstrengungen beobachten, die in diesem Gebiet unternommen wurden, um diese Gebäude zu sanieren sowie in ihren wundersamen Zustand zu versetzen.  Es ist eine gute Gelegenheit, die Hauptstadt zu Fuss zu besuchen, bevor einige dieser Gebäude von anerkannten Firmen übernommen sowie vollständig von aussen und innen saniert und umgebaut werden, sodass die Spuren der Zeit demnächst erloschen sein werden.

Sie werden unterwegs kaum jemandem begegnen, der nicht bereit ist, ein gemeinsames Foto mit Ihnen schiessen zu wollen. Denn diese Perle des Indischen Ozeans trägt auch den Spitznamen „das Land des Lächelns“.

Der Besuch von Pettah ist optional während dieser Wanderung.  Dieser Marktplatz ist älter als die Gebäude, die Sie sehen werden und so unglaublich untouristisch, wie Sie es kaum während Ihrer Reise vorher zu Gesicht bekamen. Ein Gebiet, das man am besten mit einem Einheimischen erkundet.

Treffpunkt ist an den Zementtischen vor dem Colombo Fort Cafe/ Ministerium von Crab. Diese Restaurants befinden sich im Old Dutch Hospital Precinct in Fort.

Dieser Tag geht nach dem Stadtrundgang zu Ende und der Abend steht Ihnen frei zur Verfügung. Sie übernachten heute im Havelock Bungalow.

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 14 - Galle – Colombo

Tag 15: Colombo Flughafen – Abreise

Je nach Flugzeit fahren Sie nach dem Frühstück oder im Laufe des Vormittags zum Flughafen. (40 km/ 45 Minuten). Nun heisst es Abschied nehmen von Ihrem Fahrer/Guide und den grossartigen täglichen Eindrücken, die Sie sammeln durften. Doch auch wenn die Reise nun zu Ende geht, so bleiben doch die vielen schönen Erinnerungen sowie Erlebnisse, die besonderen Momente und Fotos, die noch lange nach der Reise in den Köpfen sowie im Herzen verweilen.

Authentic Tour Sri Lanka: Tag 15 - Colombo - Flughafen Sri Lanka

Leistungen:

eingeschlossen:

  • 14x Übernachtung mit Halbpension im Standard-Dreibettzimmer
  • Privatauto mit Klimaanlage
  • Deutsch sprechender Fahrer/ Guide*
  • Eintrittsgelder für alle ausgeschriebenen Kulturstätten
  • Sightseeing-Touren in Nuwara Eliya sowie in Kandy
  • Zugfahrt von Ella nach Nanu Oya (2. Klasse)
  • Täglich eine Flasche Mineralwasser (0,5 l) pro Person
  • 1 Pre-paid Simkarte pro Zimmer

*Der Deutsch sprechende Fahrer/Guide spricht Deutsch als 2. oder 3. Fremdsprache, daher können Informationen zu den besuchten Städten/Kulturstätten eventuell nicht fliessend in Deutsch vermittelt werden. Ein fliessend Deutsch sprechender Guide, der auch über hohe Länderkenntnis verfügt, kann optional hinzugebucht werden.

nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge nach Colombo (CMB) und retour
  • Visum sowie Gebühren
  • Mittagessen sowie Getränke
  • Abendessen in den Hotels Havelock Bungalow sowie im Mango House
  • Persönliche Auslagen
  • Eintrittsgelder, die nicht im Programm aufgeführt sind
  • Fotografiergebühren
  • Trinkgelder in Hotels sowie für Guides
  • Reiseversicherungen

Bitte beachten Sie:

  • Die Durchführbarkeit des Programms „Authentic Tour Sri Lanka“ hängt von der Verfügbarkeit der Hotels ab
  • Als Unterkünfte sehen wir gute 3 bis 4-Sterne-Hotels, Eco Hotels sowie Boutique Hotels, Camps und Homestays mit landestypischen Standard vor. Erst bei der Festbuchung erhalten wir die Zimmer zugesprochen. In seltenen Fällen ist es vorgekommen, dass Hotels Übernachtungen annuliert haben, trotz frühzeitiger Buchung. Natürlich sorgen wir in einem solchen Fall für bestmöglichen Ersatz.
  • Teilweise variieren die Kilometer- sowie Zeitangaben unpropotional zueinander, dieses ist häufig auf die jeweiligen Strassenverhältnisse zurückzuführen.
  • Die oben genannten Zeiten sind annähernd pro Strecke und können sich aufgrund von Verkehr, Wetterbedingungen oder unerwarteten Unterbrechungen während der Fahrt ändern.
  • Es werden keine Unterbrechungen für Besuche vor Ort, Fototermine, Mittagessen etc. berücksichtigt (es ist reine Fahrzeit).
  • Auch die Tickets für die Zugfahrt von Gampola to Bandarawela werden nach Verfügbarkeit sowie bzgl. der Zeiten hinzugebucht.
  • Für Änderungen der Flugzeiten/-daten kann keine Haftung übernommen werden.
  • Preisänderungen bleiben vorbehalten aufgrund möglicher Preiserhöhungen von Hotel-übernachtungen sowie Eintrittspreisen.

Hilfreiche Tipps für die Authentic Tour Sri Lanka:

Währungsumtausch: 

Es wird empfohlen, die Währung bei renommierten Banken sowie in Wechselstuben zu wechseln. Ihr Fahrer kann Ihnen dabei helfen.

Kleiderordnung an Orten:

In den meisten religiösen Einrichtungen ist die richtige Kleidung Pflicht. Shorts sowie ärmellose Oberteile/T-Shirts sind nicht erlaubt. An den meisten nicht-religiösen Orten ist legere Kleidung erlaubt. Bitte konsultieren Sie Ihren Fahrer während der Tour für weitere Details.

Was zu tragen: 

Die Wetterbedingungen in Sri Lanka ändern sich in wenigen Stunden. Die Temperatur im Hügelland z. B. Nuwara Eliya, Bandarawela etc. sinkt an vielen Abenden auf 10-15 Grad. Deshalb ist warme Kleidung empfehlenswert, wenn man sich in den Bergen aufhält. Im Allgemeinen liegt die Temperatur in Sri Lanka in den meisten Teilen des Landes zwischen 25 und 35 Grad Celsius. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Fahrer.

Vorsichtsmassnahmen/Sicherheit: 

Sri Lanka ist ein tropisches Land, daher bitte immer Sonnenschutzmittel sowie Insektenschutzmittel mitführen. Sri Lanka gilt noch immer als Entwicklungsland. Es wird stetig an den Strassenverkehrsregeln sowie an der Sicherheit gearbeitet, dennoch sollten Sie bitte Vorsicht bewahren bei der Benutzung/Überquerung der Strassen. In Sri Lanka fährt man auf der linken Strassenseite.

Mahlzeiten: 

Es wird empfohlen in renommierten Restaurants zu essen. Wenn Sie einen empfindlichen Magen haben, ist es am besten, das Essen aus lokalen Restaurants zu vermeiden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Fahrer. Auch Vorsicht, Sri Lankas Essen ist scharf, aber lecker!

Trinkgeld: 

Das Trinkgeld kann frei gewählt werden und ist nicht obligatorisch. Sie basiert ausschliesslich auf der Zufriedenheit der Kunden mit der erbrachten Leistung. Im Allgemeinen liegt das Trinkgeld für Kellner, Pagen, Träger etc. zwischen US $ 1-2. Trinkgelder für Fahrer sind in der Regel US $ 8-10 pro Tag pro Paar/Familie, die am Ende der Tour als kumulativer Betrag überreicht werden können.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PRIORI Reisen GmbH, Basel.

Print Friendly