Die Gewürzschnitte im Indischen Ozean

Sri Lanka Rundreise – „Die Gewürzschnitte im Indischen Ozean“

SRI – 004

Reiseprogramm:

Tag 1: Ankunft Colombo – Besichtigung

Nach Ankunft in Colombo Abholung vom Flughafen sowie Fahrt ins Hotel in der Stadt. Anschliessend lernen wir die Stadt Colombo, eine Mischung aus historischer Kolonialarchitektur und modernen Hochhäusern, bei einer ersten Besichtigung kennen. Vom den grossen alten Villenvierteln der vergangenen Zeiten bis zu den Kaufhäusern sowie schattigen, baumbestandenen Boulevards von heute. Colombo bietet alles! Übernachtung mit Halbpension vorgesehen im Havelock Bungalow.

Tag 2: Colombo – Peradeniya – Gampola

Heute Vormittag erwartet uns unsere erste, gut zwei Stunden dauernde Zugfahrt, von Colombo Fort nach Kaduganawa, wo wir gegen Mittag ankommen. Am Bahnhof von Kaduganawa angekommen, werden wir abgeholt, um den Gewürz- sowie Kräutergarten in Mawenella zu besuchen. Und damit nicht genug, auch der wundervolle Königliche Botanische Garten von Peradeniya steht noch auf unserem heutigen Programm. Seine Wurzeln reichen zurück bis ins Jahr 1371, als König Wickramabahu III den Thron bestieg. Später, in der Herrschaftszeit von König Kirti Sri Rajasinghe (1747-1780) wurde der Garten zum königlicher Botanischen Garten erklärt. 1780–1798 in der Regierungszeit von König Rajadhi Rajasinghe residierte dieser hier von Zeit zu Zeit und in einem eigens dafür erbauten Gebäude.

Schliesslich erreichen wir Gampola. Übernachtung mit Halbpension vorgesehen im Kirinda Walawwa (Homestay).

Tag 3: Gampola – Kandy – Gampola

Am frühen Morgen steht ein kleiner Spaziergang zu einem weiteren Dorf auf unserem Programm, bei dem wir zuerst einem kleinen Fluss folgen. Nach ca. 45 Min. erreichen wir das Dorf und schauen uns dort um. Später kehren wir zurück zu unserer Unterkunft, um zu frühstücken.

Anschliessend besuchen wir den Markt in Gampola, wo frisches Gemüse, Fischverkäufer sowie Marktstände mit viellerlei Obst auf uns warten. Hier erhalten wir einen Eindruck von dem üppigen lokalen Angebot und kommen der Gewürzschnitte im Indischen Ozean ganz nah.

Später haben wir Gelegenheit eine Koch-Vorführung mitzuerleben. Wir lernen, wie Curries gekocht werden und wie die verschiedensten Gewürze wie Chilli, Curry, Pfeffer sowie Safran Verwendung finden.

Am späten Nachmittag fahren wir nach Kandy, dessen Sehenswürdigkeiten – auch den Zahn-Tempel – wir bei einer Besichtigung kennenlernen.

Am Abend kehren wir zurück nach Kirinda Walawwa, wo wir noch einmal in Kirinda Walawwa (Homestay) übernachten.

Tag 4: Gampola – Nuwara Eliya

Nach dem Frühstück besteigen wir den Zug von Gampola nach Nanu Oya. Dort am Nachmittag angekommen, erleben wir eine Besichtigungstour in Nuwara Eliya, das auch als «kleines England» bekannt ist, da es von den Engländern zu Kolonialzeiten wie ein englisches Dorf gebaut wurde. Übernachtung mit Frühstück vorgesehen im Jetwing Cottage.

Tag 5: Nuwara Eliya – Horton Plains – Nuwara Eliya

Eine Wanderung im Horton Plains Nationalpark, der in die Liste der Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommen wurde, ist eins von den Highlights unserer Reise in Sri Lanka. Hier sind zahlreiche endemische Arten der Flora und Fauna Sri Lankas zu finden. Übernachtung mit Frühstück vorgesehen im Jetwing Cottage.

Tag 6: Nuwara Eliya – Ella – Tissa

Nun steht noch einmal eine Zugfahrt auf unserem Programm, die Reise von Nanu Oya nach Ella. Nach der Ankunft am frühen Nachmittag, machen wir uns auf den Weg nach Tissamaharama. Übernachtung mit Halbpension vorgesehen im Beddagama Eco Park.

Tag 7: Tissa – Yala – Galle

Am frühen Morgen ststarten wir zu unserer Safari im Yala National Park, der die weltweit höchste Population von Leoparden hat. Den grössten Teil des Yala macht Parklandschaft aus, es finden sich jedoch auch Dschungel, Strände, Süsswasserseen, Flüsse sowie Busch. Neben den Leoparden können wir hier eine grosse Anzahl von Elefanten, Krokodilen, Wildschweinen, Wasserbüffeln, grauen Languren und vielen anderen Grosstieren sowie eine Vielzahl von Vogelarten antreffen.

Nach unserer Safari reisen wir weiter in die Küstenstadt Galle. Übernachtung mit Frühstück vorgesehen in Fort Bliss.

Tag 8: Galle – Wadduwa – Badeaufenthalt

An der Südspitze Sri Lankas gelegen, wurde Galle, das frühere Gimhathiththa, unter den Portugiesen im 16. Jahrhundert zur wichtigsten Hafenstadt des Landes. Es erreichte seine Blütezeit im 18. Jahrhundert, vor der Ankunft der Briten, die Colombo zur wichtigsten Hafenstadt machten. Wir lernen Galle bei einer Besichtigung kennen und erreichen später unser Hotel weiter im Süden, wo wir in den nächsten Tagen Strand sowie das Meer geniessen und die Seele baumeln lassen. Übernachtung mit Frühstück vorgesehen im Laya Beach Hotel in Wadduwa.

Tag 9 – 12: Wadduwa – Badeaufenthalt

Geniessen Sie Ihre Aufenthaltstag in Wadduwa und Umgebung.

Tag 13: Wadduwa – Colombo – Heimreise

Nach dem Frühstück heisst es sich langsam verabschieden von der schönen Insel Sri Lanka. Autotransfer zum Flughafen Colombo zur Heimreise.

Leistungen

eingeschlossen:

  • 2 Hotelübernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer
  • 2 Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer im Homestay
  • 8 Hotelübernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer
  • Auto sowie Englisch sprechenden Fahrer-Guide für beschriebene Rundreise
  • Zugfahrten Colombo Fort – Peradeniya, Peradeniya – Nanu Oya sowie Nanu Oya – Ella
  • Safari-Jeep für die Fahrt zu Horton Plains sowie die Fahrt im Yala National Park
  • Eintrittsgelder für: Zahntempel in Kandy, Kulturelle Show, Royal Botanical Garden in Peradeniya
  • Homestay sowie Marktbesuch in Kirinda Walawwa
  • Koch-Vorführung und Mittagessen
  • Stadtbesichtigung Colombo, Kandy, Galle sowie Nuwara Eliya
  • Täglich eine ½-Liter Flasche Mineralwasser pro Person

nicht eingeschlossen: 

  • Hin- und Rückreise nach/von Colombo (Flüge)
  • Flughafensteuer bei internationaler Ausreise (US$ 10,- pro Person)
  • Visa sowie Nebenkosten
  • Versicherungen
  • Mahlzeiten sowie Getränke soweit nicht anders aufgeführt
  • Gebühr für Perahera in Kandy
  • Trinkgelder in Hotels sowie für die Guides
  • Kameragebühren
  • Persönliche Auslagen  

Bitte beachten Sie:

Die Durchführbarkeit des Programms „Gewürzschnitte im Indischen Ozean“ hängt von der Verfügbarkeit der Hotels ab. Als Unterkünfte sehen wir gute Hotels mit einfachem, landestypischen Standard, bzw., Guesthouses vor. Wir informieren Sie gern über die im Programm ausgewählten Hotels. Die Hotels sind Vorschläge. Erst bei einer Festbuchung erhalten wir die Zimmer zugesprochen. In seltenen Fällen ist es vorgekommen, dass Hotels Übernachtungen annulliert haben, trotz frühzeitiger Buchung. Natürlich haben wir dann für bestmöglichen Ersatz gesorgt.

Für Änderungen des Zugfahrplans kann keine Haftung übernommen werden.

Preisänderungen bleiben vorbehalten aufgrund möglicher Preiserhöhungen von Treibstoff und Hotelübernachtungen.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der PRIORI Reisen GmbH, Basel.

Print Friendly