Ceylon Highlights

PRIORI Sri Lanka Rundreise: Ceylon Highlights – Ein Mix aus Kultur, Safari, Zugfahrt und Erholung am Strand

SRI – 005

Reiseprogramm:

Tag 1: Flughafen Bandaranaike Int. Airport – Negombo

Sie reisen ab Ihrem Wunschabflughafen mit dem Flugzeug nach Colombo (CMB) an. Nach Ihrer Ankunft am Bandaranaike Int. Airport, werden Sie durch Ihren Guide empfangen und zunächst in Ihr Hotel nach Negombo (15 km/ 20 Min.) gebracht. Hier checken Sie ein und nutzen den Nachmittag für eine Sightseeing-Tour in Negombo (1- 1,5 Std.). Zu sehen gibt es hier das Old Dutch Fort. Ursprünglich wurde das Fort 1672 erbaut, nicht weit von der Küste entfernt, war es Teil eines kolonialen Gefängniskomplexes. Heute ist die Festung selbst weitgehend in Trümmern, aber das Tor mit dem darauf eingeschriebenen Baujahr ist noch sichtbar.

Zusätzlich zu den Festungsruinen gibt es in der Nähe eine schöne holländische Kirche sowie andere Gebäude in der Umgebung von Negombo aus dieser Zeit. Eine Fahrradtour auf dem Kanalweg ist eine gute Möglichkeit, viele dieser Kolonialbauten zu besichtigen. Am Abend geniessen Sie ein erstes landestypisches Abendessen sowie die erste Übernachtung im Hotel in Sri Lanka.Ceylon Highlights - Tag 1 und 14 - Hotel Jetwing Blue - Negombo

Tag 2: Negombo – Ella

Ausgeruht beginnen Sie den Tag zuerst mit einem Frühstück im Hotel. Danach verlassen Sie das Hotel und machen Sie sich auf auf Ihre Rundreise mit dem ersten Stopp in Ella. Die Fahrt dauert etwa 6 Stunden (180 km). Nach Ihrer Ankunft können Sie Ihre Nachmittags- sowie Abendplanung frei nach Ihren Wünschen gestalten und übernachten heute in einem neuen Hotel vor Ort.Ceylon Highlights - Tag 2 - 98 Acress - Ella

Tag 3: Ella

Umringt von atemberaubender Natur, nehmen Sie ein Frühstück auf der Veranda Ihres Hotels ein. Im Anschluss beginnen Sie Ihren Aufstieg auf den Little Adams Peak (1 – 1,5 Std.) Der Little Adams Peak ist nach dem heiligen Adams Peak (Sri Pada – wo der Fußabdruck von Lord Buddha erhalten bleibt) benannt, was die Ähnlichkeit zwischen den beiden Bergen zeigt. „Punchi Sri Pada“ ist ein anderer Name für den Gipfel mit 1.141m Höhe. Little Adams Peak zieht viele Reisende an, die nach Sri Lanka kommen. Nach und nach kann man mit einer leichten Wanderung auf den Berg Little Adams Peak hinaufsteigen und einen herrlichen Panoramablick genießen.

Sie wandern durch üppige Grünteeplantagen, Wasserfälle sowie Reisfelder und werden dabei die Landschaft genießen. Nachdem Sie sich körperlich am Vormittag betätigt haben, können Sie umso entspannter Ihren Nachmittag sowie Ihren Abend ausklingen lassen. Das Abendessen sowie Ihre Übernachtung im Hotel finden erneut im selben Hotel, in dem Sie bereits gestern schliefen, statt.Ceylon Highlights - Tag 3 - Adams Peak - Ella

Tag 4: Ella – Nuwara Eliya

Zwitschernde Vögel und die ersten Sonnenstrahlen kitzeln Sie heute am Morgen aus den Federn und so machen Sie sich nach einem gemütlichen Frühstück sowie Ihrem Check-out auf den Weg zur Zugstation. Der Transfer vom Hotel dauert nur kurze 10 Minuten. Sie fahren von Ella nach Nanu Oye mit dem Zug (2. Klasse – 65 km/ 2,5 Std.) und geniessen unterwegs die vorbeiziehenden Landschaften und das rege Treiben rund um die Schienen.

In Nanu Oye werden Sie abgeholt und in die Stadt von Nuwara Eliya gebracht. Hier gehen Sie auf eine 40-minütige Sightseeing-Tour. Nuwara Eliya ist auch bekannt als „Little England“ und war die beliebteste Bergstation der Briten, die versuchten, Nuwara Eliya zu einem typischen englischen Dorf zu machen. Die alte Backsteinpost, das Landhaus, mit seinen Jagdbildern, Jagdtrophäen, Fischen sowie seiner strengen formalen Abendkleidung, der 18-Loch-Golfplatz, der Rennkurs usw., alles erinnert an England. Im Anschluss fahren Sie zu Ihrem Hotel für diese Nacht, checken ein, schauen sich etwas um und verbringen ein paar nette Stunden in und um Ihre Hotelanlage, beim Abendessen und lassen die bisherigen Eindrücke noch einmal vor Ihrem inneren Auge vorbeiziehen, bevor auch dieser Tag für Sie ein Ende hat.Ceylon Highlights - Tag 4 - Zugfahrt - Ella bis Nanu Oye

Tag 5: Nuwara Eliya – Horton Plains – Nuwara Eliya

Früh morgens Abfahrt zum Horton Plains National Park (5:30 Uhr) mit Frühstück als Lunchpaket (30 km/ 1,25 Std.). Ihr Aufenthalt im National Park beträgt etwa 5,5 – 6 Std. Der Horton Plains National Park, ein Weltnaturerbe am südlichen Rand des Central Highlands, auf halbem Weg zwischen Nuwara Eliya & Haputale, besteht aus Bergwäldern, wo das Land bis auf 2.500 m über dem Meeresspiegel liegt. Horton Plains beheimatet eine außergewöhnliche Vielfalt an Flora und Fauna, einschließlich einiger gefährdeter Arten, wie z.B. den westlich-violetten Langur, den schlanken Loris der Horton Plains sowie den srilankischen Leoparden.

Die Region gilt als ein Hotspot der Superbiodiversität. Der Park (10.000 ha), benannt nach dem britischen Gouverneur Sir Robert Horton, ist eine Welt, die sich vom Rest dieser tropischen Insel unterscheidet. Dies ist die höchste sowie isolierteste Ebene der Insel, ein Ergebnis von Millionen von Jahren der Erosion. Die Bedeutung der Erhaltung des Parks liegt unter anderem in seiner Rolle als Einzugsgebiet der großen Flüsse der Insel. Nach diesem aufregenden Tag voller Erlebnisse fahren Sie zurück zu Ihrem Übernachtungshotel. Der Transfer dauert etwa 1,25 Std. (30 km). Sie essen zu Abend und geniessen die Nachtruhe.Ceylon Highlights - Tag 5 - Landschaft - Horton Plains National Park

Tag 6: Nuwara Eliya – Kandy

Von Nuwara Eliya geht es heute nach dem Frühstück und Ihrem Check-out im Hotel nach Kandy (80 km/ 3 Std.). Unterwegs besichtigen Sie eine Teefabrik sowie den Royal Botanical Garden in Peradeniya (1,5 – 2 Std.) Die Geschichte des königlichen Botanischen Gartens reicht bis in das Jahr 1371 zurück, als König Wickramabahu III. den Thron bestieg und den Hof in Peradeniya bei Mahaweli Ganga hielt. Später, unter der Herrschaft von König Kirti Sri Rajasinghe von 1747 bis 1780, wurde daraus ein königlicher Garten, in dem von 1780 bis 1798 König Rajadhi Rajasinghe residierte, wo für ihn eine vorübergehende Residenz errichtet wurde. Danach Weiterfahrt sowie Sightseeing-Tour in Kandy mit Besichtigung des Zahntempels (1,5 – 2 Std.)

Der Sri Dalada Maligawa oder der Tempel der heiligen Zahnreliquie ist ein Tempel in der Stadt Kandy in Sri Lanka. Es wurde innerhalb des königlichen Palastkomplexes errichtet, der die einzige erhaltene Reliquie Buddhas beherbergt, einen Zahn, der von Buddhisten verehrt wird. Die Reliquie hat seit der Antike eine wichtige Rolle in der Lokalpolitik gespielt, man glaubt, dass derjenige, der die Reliquie hält, die Herrschaft über das Land innehat, was die alten Könige veranlasste, sie mit großer Anstrengung zu schützen. Kandy war von 1592 bis 1815 die Hauptstadt der singhalesischen Könige, befestigt durch das Gelände der Berge und die schwierige Zufahrt. Die Stadt ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, was zum Teil auf den Tempel zurückzuführen ist. Am späten Nachmittag geht es dann zu Ihrem Hotel (5 km/ 15 Min.) für diese Nacht. Den Abend können Sie ganz individuell bei einem leckeren Abendessen im Hotel ausklingen lassen.Ceylon Highlights - Tag 6 - Botanischer Garten Peradeniya - Kandy

Tag 7: Kandy – Dambulla – Sigiriya

Ausgeruht von einer erholsamen Nacht geht Ihre Reise heute weiter nach Sigiriya  (90 km/ 3 Std.).  Unterwegs legen Sie einen Stopp in Dambulla ein. Hier besichtigen Sie die Matale Spice Gardens sowie die goldenen Höhlentempelanlage von Dambulla (1 – 1,5 Std.) Der als Weltkulturerbe ausgewiesene Dambulla-Tempel befindet sich auf einem gigantischen Felsen, der sich über 160 m über die Umgebung erhebt. Der Fels selbst ist mehr als 1,5 km um seine Basis herum und der Gipfel liegt bei 550 km. Die Höhlen auf diesem Felsen waren die Zuflucht des Königs Walagamba, als er 14 Jahre lang im Exil lebte und eine Mischung aus religiösen und weltlichen Gemälden und Skulpturen zeigte. Zahlreiche weitere liegende Buddhas, zu denen auch die 15 Meter lange Skulptur des sterbenden Buddha gehört, befinden sich auf dem Tempelareal. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen sowie Übernachtung in Ihrem Hotel in Sirigiya. Ceylon Highlights - Tag 7 - Golden Cave Temple - Dambulla

Tag 8: Sigiriya – Polonnaruwa – Minneriya – Sigiriya

Nach einem leckeren Hotelfrühstück, fahren Sie heute weiter bis nach Polonnaruwa (60 km/ 1 Std.). Hier besuchen Sie das Antike Königreich von Polonnaruwa (2 – 2,5 Std.). Es dauert eine Weile, bis man begreift, dass es eine solche Stadt schon vor vielen Jahren gab, und nachdem man zu seinen wahren Sinnen zurückgekehrt ist, ist die Reise durch diese kolossale Stadt absolut magisch. Polonnaruwa ist Sri Lankas zweitältestes Königreich und verfügt über eine Vielzahl von Ruinen sowie religiösen Kultstätten.

Einige der vielen interessanten Orte in Polonnaruwa sind der Gal Viharaya (Steintempel), Lankathilake, Tivanka Image House, Nissanka Latha Mandapaya, die Audienzhalle sowie das Vatadage. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Safari im Minneriya Nationalpark (3,5 – 4 Std.). Die Ausdehnung des Minneriya Nationalparks beträgt ca. 8.889 ha. Trockenzonenpflanzen und verschiedene Tierarten sind häufig anzutreffen. Die Elefanten sind ein Highlight des Parks. Rund 160 Vogelarten, 9 Amphibien, 25 Reptilienarten, 26 Fischarten sowie mehr als 78 Schmetterlingsarten sind hier zu finden. Es gibt auch seltene Bambusbäume in diesem Park, der einzigartig im Minneriya Nationalpark vorkommt. Im Anschluss an Ihre Safari machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem Hotel für diese Nacht (60 km/ 1 Std.), wo Sie ebenfalls zu Abend essen.Ceylon Highlights - Tag 8 - Polonnaruwa - Minneriya

Tag 9: Sigiriya – Anuradhapura

Guten Morgen! Erst einmal ein Frühstück im Hotel einnehmen, dann erneut die Koffer packen sowie auschecken. Heute besichtigen Sie den Löwenfelsen (3,5 – 4 Std.). Sigiriya ist ein Monolith in Sri Lanka, auf dem sich die Ruinen einer historischen Felsenfestung befinden. Der Name leitet sich von „Singha Giri“ ab, was „Löwenfelsen“ bedeutet. Diese majestätische Zitadelle war die Zuflucht des Königs Kasyapa und ist weltberühmt für ihre „Spiegelmauer“, die aus Gedichten und Absätzen besteht, die von einigen der Tausenden von Besuchern, die den Felsen vor vielen Jahren besuchten, geschnitzt wurden. Zudem für ihre prächtigen Fresken, die den Ajantha-Fresken Indiens ähneln. Danach Weiterfahrt nach Anuradhapura (60 km/ 2 Std.). Dort Check-in im Hotel sowie Abendessen und Übernachtung.Ceylon Highlights - Tag 9 - Löwenfels - Sigiriya

Tag 10: Anuradhapura – Trincomalee

Zunächst steht heute Vormittag die Besichtigung der Stadt Anuradhapura (2 – 3 Std.) auf dem Programm. Anuradhapura, ist eine der antiken Hauptstädte Sri Lankas, weltberühmt für seine gut erhaltenen Ruinen der Great Sri Lankan Civilization. Die Zivilisation, die auf dieser Stadt gebaut wurde, war eine der größten Zivilisationen Asiens und der Welt. Die Stadt liegt 205 km nördlich der heutigen Hauptstadt Colombo in der nördlichen Zentralprovinz Sri Lankas, am Ufer des historischen Malvathu Oya. Gegründet im 4. Jahrhundert v. Chr. war es bis zum Beginn des 11. Jahrhunderts n. Chr. die Hauptstadt des Königreichs Anuradhapura. Im Anschluss führt uns unsere Reise weiter nach Trincomalee. (80 km/2,5 Std.). Hier lernen Sie am Nachmittag Ihre neue Unterkunft für diese Nacht kennen, erkunden die Umgebung und verbringen einen ruhigen Abend beim Abendessen, einem leckeren Glas Wein oder Bier und legen dann die Beine in der Nacht hoch.Ceylon Highlights - Tag 10 - Anuradhapura

Tag 11 – 13: Trincomalee

Die nächsten Tage dienen ganz der Entspannung. Nun wechselten Sie so viele Tage hintereinander Orte sowie Hotels und benötigen nun etwas Zeit für sich, um das Erlebte zu verarbeiten und nachklingen zu lassen. Sie frühstücken jeweils morgens im Hotel und essen auch hier zu Abend, wenn Sie möchten. Die Freizeitgestaltung liegt ganz in Ihrer freien Entscheidung. So können Sie hier ein paar Tage am Strand relaxen, Baden oder Schnorcheln gehen, sich Tempel anschauen, eine Bootstour unternehmen, ein Museum besuchen oder sich einfach nur Sri Lanka auf der Zunge zergehen lassen. Benötigen Sie Tipps oder Adressen für Ihre individuelle Reiseplanung, sprechen Sie uns gerne an unter info@priori.ch. Hier sind wir natürlich gerne behilflich.

Ceylon Highlights - Tag 11-13 - Jungle Beach - Trincomalee

Tag 14: Trincomalee – Negombo

So langsam müssen wir uns von der Ostküste wieder in Richtung Flughafen aufmachen. So können Sie zwischen einer Fahrt nach Negombo (250 km/ 6 Std.) quer durch das Land oder einem Binnenflug mit Cinnamon Air nach CMB (1,25 Std.) wählen. Je nachdem welche Variante Sie wählen, kommen Sie früher oder später in Negombo an. Somit können Sie Ihren Nachmittag/Abend noch einmal ganz intensiv nutzen, letzte Einkäufe erledigen, Souvenirs für die Daheimgebliebenen kaufen oder nur die Füsse in den Hotelpool tauchen. Geniessen Sie ein letztes sri-lankisches Abendessen, packen Sie Ihre Koffer und lassen den Abend sowie Ihre vergangenen Tag Ihrer Ceylon Highlights – Tour noch einmal auf sich wirken, denn heute ist bereits Ihre letzte Übernachtung im Hotel gekommen, bevor es morgen wieder nach Hause geht.

Ceylon Highlights - Tag 1 und 14 - Hotel Jetwing Blue - Negombo

Tag 15: Negombo – Flughafen (Bandaranaike Int. Airport) und Abreise

Am Morgen frühstücken Sie ein letztes Mal auf Ihrer Hotelterrasse. Sie checken aus und werden von Ihrem Fahrer zum Flughafen (20 km/ 15 Min) gebracht. Hier heisst es „Auf Wiedersehen“. Sie geben Ihr Gepäck auf, begeben sich zu Ihrem Gate am Bandaranaike Int. Airport (CMB) und nehmen Ihren Flug zurück zu Ihrem Heimatflughafen. Sri Lanka winkt Ihnen ein letztes Mal zu und bedankt sich, dass Sie seine Gäste waren. Hoffentlich nicht zum letzten Mal!

Ceylon Highlights - Tag 15 - Flughafen Bandaranaike Int. Airport (CMB)

Leistungen:

eingeschlossen:

  • 14x Übernachtung mit Halbpension im Standard-Dreibettzimmer
  • Privatauto mit Klimaanlage
  • Deutsch sprechender Fahrer/ Guide
  • Eintrittsgelder für alle ausgeschriebenen Kulturstätten
  • Sightseeing-Touren in Negombo, Nuwara Eliya und Kandy
  • Zugfahrt von Ella nach Nanu Oya (2. Klasse)
  • Täglich eine Flasche Mineralwasser (0,5 l) pro Person
  • 1 Pre-paid Simkarte pro Zimmer

nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge Schweiz (CH) – Colombo (CMB) und retour
  • Visum sowie Gebühren
  • Binnenflug von Trincomalee nach Colombo – Dauer 1,25 Std.
  • Luxus Van – Mercedes Vito 2017/ 4 Sitzer (optional buchbar)
  • Mittagessen sowie Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Eintrittsgelder, die nicht im Programm aufgeführt sind
  • Fotografiergebühren
  • Trinkgelder in Hotels sowie für Guides
  • Reiseversicherungen

Bitte beachten Sie:
Die Durchführbarkeit des Programms „Ceylon Highlights“ hängt von der Verfügbarkeit der Hotels ab.
Als Unterkünfte sehen wir gute 4-Sterne-Hotels und Boutique Hotels mit landestypischen Standard vor. Erst bei der Festbuchung erhalten wir die Zimmer zugesprochen. In seltenen Fällen ist es vorgekommen, dass Hotels Übernachtungen annuliert haben, trotz frühzeitiger Buchung. Natürlich sorgen wir in einem solchen Fall für bestmöglichen Ersatz.
Teilweise variieren die Kilometer- sowie Zeitangaben unpropotional zueinander, dieses ist häufig auf die jeweiligen Strassenverhältnisse zurückzuführen.
Auch die Tickets für die Zugfahrt von Ella nach Nanu Oya werden nach Verfügbarkeit und bzgl. der Zeiten hinzugebucht.
Für Änderungen der Flugzeiten/-daten kann keine Haftung übernommen werden.
Preisänderungen bleiben vorbehalten aufgrund möglicher Preiserhöhungen von Hotel-übernachtungen sowie Eintrittspreisen.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PRIORI Reisen GmbH, Basel.

*Der Deutsch sprechende Fahrer/Guide spricht Deutsch als 2. oder 3. Fremdsprache, daher können Informationen zu den besuchten Städten/Kulturstätten eventuell nicht fliessend in Deutsch vermittelt werden. Ein fliessend Deutsch sprechender Guide, der auch über hohe Länderkenntnis verfügt, kann optional hinzugebucht werden.

Print Friendly