Reisezeiten / Klima

Auf Sri Lanka herrscht ein tropisches Sommerregen-, bzw., Monsunklima mit fast konstant hohen Temperaturen zwischen 25°C und 35°C.
Zu bemerken ist der jahreszeitliche Wechsel der Niederschläge, der mit der Monsunzirkulation Indiens im Zusammenhang steht.

Vier Niederschlagsjahreszeiten lassen sich unterscheiden

Vormonsunzeit:           März – Mitte Mai
Sommermonsunzeit:  Mitte Mai – September
Nachmonsunzeit:        Oktober und November
Wintermonsunzeit:     Dezember – Februar

Das zentrale Bergland Sri Lankas ist eine regelrechte Klimascheide. Es teilt die Insel in eine Feuchtzone im Südwesten, die fast ein Drittel der Landesfläche umfasst sowie in eine Trockenzone.

Als Reisezeit eher meiden sollte man die regenreichen Monate Oktober und November. Insgesamt gilt: je höher man reist im Land, desto feuchter wird es, je weiter nach Norden und Osten man reist, desto trockener.

Badeurlaub an der Südwestküste mit Fahrten ins Bergland: Januar bis März
Rundreise auf der gesamten Insel: Februar und März
Nordküste: Februar bis September

Print Friendly